Wohnen und leben
Werbung
Rosa hat diese Frage am 04.03.2019 gestellt
Guten Abend,
es geht um Tierhaltung in einer Wohnung.
Mein Lebensgefährte und ich haben einen alten Kater, ein reiner Wohnungkater.
Wir haben eine perfekte Wohnung für uns gefunden und beim unterschreiben des Mietvertrages stand drin „Haustiere nicht erlaubt“. Er sagt weil die Wohnung sehr empfindlich ist. Wir haben unterschrieben.
Doch ich kann mich leider überhaupt nicht von meinem Kater trennen, es zerbricht mein Herz. Ich habe meinem Vermieter diesbezüglich nochmal eine E-Mail geschrieben ob es denn nicht eventuell doch in Ordnung wäre.
Meine Frage ist jetzt kann er das wirklich so verbieten?
Veilen Dank im Voraus und ich befürchte leider das schlimmste....

3 Kommentare zu „Katzenhaltung”

forsetis Experte! 04.03.2019 15:19

Die Haltung von Haustieren kann grundsätzlich nicht untersagt werden. Bei Katzen, die in der Wohnung gehalten werden muss der Vermieter schon gravierende Gründe vorbringen, z.B. ein Katzenhaarallergiker im Haus als Mitmieter. Aber das müsste der Vermieter genau beschreiben und mit dem Satz "Haustiere nicht erlaubt" und das ohne darüber zu verhandeln ist ein Verbot nicht zulässig.

JoFisch 04.05.2019 17:14

Wenn es im Mietvertrag stand „Haustiere nicht erlaubt“, dann ist es nicht erlaubt.

Staedter 05.05.2019 07:12

Mietvertrag muss eingehalten werden.

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.