Wohnen und leben
Werbung
Gast Experte! hat diese Frage am 01.01.2005 gestellt
Ich habe vor einiger Zeit Schimmel im Wohnzimmer hinter der Couch und auf der anderen Ecke der Außenwand hinter der Pflanze entdeckt.

Die Couch steht auf Eck, aber hat zum Fleck ca. 50cm Luft und die Pflanze steht auch nicht direkt an der Wand.

Wir lüften 2mal täglich mit Durchzug und die rel.Luftfeuchte liegt bei ca. 55%.
Das Wonzimmer wird am Tag mit ca. 21° beheizt und Abends mit 23°.

Habe gestern Bilder mit einer Wärmebildkamera gemacht und an den Stellen wo der Schimmel sich befindet, sind es einmal 9,8°C und 11,2°C.

Ich wollte jetzt gerne wissen, ob dies eindeutige Zeichen für einen Baumangel sind.
Bevor wir vorletztes Jahr in die Wohnung gezogen sind, wurden neue Fenster eingbaut. Bj. des Hauses 1963.
Wir wohnen im EG und drunter ist Keller.
Die Außenwände sind nicht gedämmt.

Hab dem Vermieter den Schimmelbefall schon gemeldet, er wollte sich drum kümmern. Er habe, so sagt er, 3Firmen angerufen und die meinten nur, es läge am lüften.
Er wollte jetzt am Wochenende mit so einem Mittelchen den Schimmel beseitigen, aber damit ist die Ursache nicht beseitigt.
Kann ich eine fachgerechte Beseitigung verlangen oder muß ich das mit dem Mittelchen machen lassen.

Er meinte dann nur noch, wenn wir einen Gutachter wollen, das müssen wir den bezahlen. Der Vermieter ist doch eigentlich in Beweispflicht oder nicht?
Kann ich einen Gutachter verlangen, den er zahlen muß?
Stichwörter: wohnzimmer + schimmel

0 Kommentare zu „Schimmel im Wohnzimmer”

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.