Wohnen und leben
Werbung
Gast Experte! hat diese Frage am 01.01.2005 gestellt
Hallo, habe diese Seite bei meiner Web-Suche gefunden. Ich habe eine Frage, und hoffe, das ich evt. hier Hilfe finde.
Wir müssen umziehen, da mein Lebensgefährte Arbeit in einer anderen Stadt gefunden hat, und wir es uns finanziell nicht leisten können, wenn er auf Dauer täglich 240 km fahren muss oder sich dort eine kleine Wohnung holen müsste. Haben wir eine Chance, um die dreimonatige Kündigungsfrist rumzukommen? Nachmieter stellen wird ein riesenproblem werden, da die Wohnung starke Mängel aufweist und eigendlich zwar dem Mietspiegel entspricht, aber zu teuer ist für hier. Der Vermieter hat im Ort noch ein Haus, wo eine Wohnung schon seit gut einem Jahr leer steht, da sie einfach zu teuer ist.
Wer kann mir einen Rat geben?
Danke im Vorraus.

Gruß

KillaSogge
Stichwörter: arbeitswechel + kündigung + wg

2 Kommentare zu „kündigung wg arbeitswechel”

Gast Experte!

Hallo KillaSogge,

mit der Mietrechtsreform wurde die Kündigungsfrist auf 3 Monate für die Mieter vereinheitlicht. Begründet wurde dieses mit der höheren Flexibilität, die für den Mieter gewährleistet sein muss.

Eine noch kürzere Frist ergibt sich nur, wenn so starke Mängel an der Wohnung bestehen, dass ein weiteres Warten auf Mangelbeseitigung nicht zumutbar ist.

Wird aber vermutlich nicht zum Tragen kommen, wenn du bisher nicht auf Mangelbeseitigung bestanden hast.

Viele Grüße
Volker

volker* Experte!

Hallo KillaSogge,

mit der Mietrechtsreform wurde die Kündigungsfrist auf 3 Monate für die Mieter vereinheitlicht. Begründet wurde dieses mit der höheren Flexibilität, die für den Mieter gewährleistet sein muss.

Eine noch kürzere Frist ergibt sich nur, wenn so starke Mängel an der Wohnung bestehen, dass ein weiteres Warten auf Mangelbeseitigung nicht zumutbar ist.

Wird aber vermutlich nicht zum Tragen kommen, wenn du bisher nicht auf Mangelbeseitigung bestanden hast.

Viele Grüße
Volker

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.