Wohnen und leben
Werbung
boernado hat diese Frage am 25.05.2008 gestellt
Hallo ,
wir sind im Oktober 2006 aus unserem gemieteten Haus ausgezogen.
Vom damaligen Vermieter haben wir bis heute keine Nebenkostenabrechnung erhalten.
Können wir unsere vorausgezahlten Nebenkosten (für den Zeitraum 01/2006-10/2006) zurückfordern??
Gibt es dafür eine Rechtsgrundlage??

Liebe Grüße Barbara
Stichwörter: zurck + nebenkosten

1 Kommentar zu „Nebenkostenabrechnung”

Mietermini Profi 11.07.2008 12:36

Hallo Barbara,

ein Recht zur Rückforderung der gezahlten Betriebskostenvorauszahlungen gibt es nicht.

Der Vermieter ist nach § 556 Abs. 2 Satz 2 BGB verpflichtet, dem Mieter die Abrechnung bis spätestens 12 Monate nach dem Ende des Abrechnungszeitraums zuzustellen. Das wäre in diesem Fall der 31.12.2007, sofern der Abrechnungszeitraum vom 01.01.-31.12. eines Jahres läuft.

Die gesetzliche Frist ist eine Ausschlussfrist, d. h. die vom Vermieter verschuldete Fristversäumung führt zum Verlust seines Nachzahlungsanspruchs (§ 556 Abs. 3 BGB).

Sofern die Abrechnung eine Nachforderung ausweisen, ist dieser Anspruch des Vermieters verjährt, ein Guthaben allerdings steht Ihnen zu. Deshalb sollten Sie die Abrechnung anfordern.

Gruß Mietermini

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.