Wohnen und leben
Werbung
Gast Experte! hat diese Frage am 01.01.2005 gestellt
Umsatzsteuer: Beratungskosten für Personengesellschaft

Lässt sich eine Gesellschaft des bürgerlichen Rechts (GbR) oder eine andere Personengesellschaft, deren alleiniger Zweck es ist, ein Gebäude zu errichten und zu vermieten, im Zusammenhang mit ihrer Gründung und der Aufnahme von Gesellschaftern rechtlich beraten, bezieht sie die Beratungsleistungen für das Unternehmen. Die GbR kann die in der Rechnung des Beraters ausgewiesene Umsatzsteuer als Vorsteuer abziehen.

Urteil des BFH vom 01.07.2004
V R 32/00
Pressemitteilung des BFH

0 Kommentare zu „Umsatzsteuer: Beratungskosten für Personengesellschaft”

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.