Wohnen und leben
Werbung
Kai1 hat diese Frage am 04.03.2012 gestellt
Zuerst mal ein Hallo an alle hier im Forum.
Wir haben eine kleine 60qm Wohnung seit ca. 2 Jahren an einen jungen Mann vermietet.Mit der Zahlung gab es ab und an mal eine Verzögerung die aber dann Mami überwiesen hat.
Wie das bei jungen Leuten so ist, wird manchmal die Musik etwas lauter gemacht usw. Nach anrufen der Nachbarn haben wir ihn immer wieder telefonisch ermahnt, er möge dies bitte in einem Mehrfamilienblock unterlassen.Nach einem offen Feuer auf dem Balkon und einer Handwerkaktion mit Bohren,Nachts um halb zwei, steht das Telefon bei uns nicht still.
Da nun Alles mit guten Worten nicht hilft, müssen wir nun anders vorgehen.Aber wie?
Zuerst über einen Anwalt eine Ermahnung schreiben lassen?
Wir haben leider auch keine Rechtschutzversicherung für Mietrecht, so dass die Kosten an uns hängen bleiben.
Wie würdet Ihr vorgehen?
Vielen Dank für ein paar ehrliche Meinungen.
Gruß
Kai

2 Kommentare zu „Mieter passt sich nicht an”

Forseti Experte! 04.03.2012 13:21

Mit ehrlichen Meinungen kann Ihnen aber nicht geholfen werden. Lesen Sie dagegen, welche Möglichkeiten ein Vermieter hat, um einen Mieter "los zu werden".

http://www.mietrechtslexikon.de/a1lexikon2/k2_kuend/k_mehrfamhs.htm

http://www.mietrechtslexikon.de/a1lexikon2/k2_kuend/K_ao_vermiet.htm

Wie Sie sehen ist es nicht so einfach, einem unbeliebten Mieter erfolgreich zu kündigen. Daher wäre die Hilfe eines Anwalts für Mietrecht dringend angeraten.

Kai1 05.03.2012 21:10

Guten Abend,

vielen Dank für Ihre Antwort und den link.
Ich werde die Tage ein Schreiben bzw. eine erste Ermahnung aufsetzen und Ihm per Einschreiben/Rückschein zukommen lassen.
Es ist schon Schade das manche Leute es gar nicht zu schätzen wissen eine Top Wohnung von 60 qm für 390€ warm mitten in der Stadt zu bekommen. :-(
Nochmals Dankeschön
Gruß
Kai

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.