Wohnen und leben
Werbung
maverick hat diese Frage am 01.01.2005 gestellt
Hallo,

angenommen, ein Vermieter stellt in eine möblierte Wohnung auch einen Staubsauger, ein etwa 10 Jahre altes Modell. Der Mieter wohnt vier Jahre lang in der Wohnung, am Ende geht aber der Staubsauger durch Verschleiß kaputt. Wer muss nun die Kosten tragen? Muss der Mieter einen neuen Staubsauger anschaffen, teilt man sich den Betrag (wenn ja, nach welchem Schlüssel), oder ist der Vermieter wegen des Verschleißes selbst verantwortlich?

Vielen Dank!

1 Kommentar zu „Staubsauger kaputt - wer bezahlt?”

Susanne Experte!

Damit gehört der Staubsauger zur Mietsache und ist bei defekt vom Vermieter zu ersetzen.
Sucht er das Verschulden beim Mieter, so hat er das zu beweisen. Sollte bei einem so alten Gerät schwer sein!

Das Benutzen des gesamten Inventars ist bei dieser Konstellation in der Miete enthalten, so auch die Nutzung des Staubsaugers.

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.