Wohnen und leben
Werbung
Sezer hat diese Frage am 01.06.2008 gestellt
Hallo,Ich hab ein Problem und will gern wissen wie meine chancen stehen dasdoch alles gut geht. Ich wohn seit ca. 2005 in einer Wohnung zuMiete. Eigentlich gab es da nie probleme mit dem Vermieter und derVermieter hatte nie Probleme mit mir. Aber ich hatte letztes Jahr paar finanzielle Probleme und konntemeine Miete nicht zahlen. Nach 3 Monaten kam dann die fristloseKündigung und ich konnte den offenen betrag bezahlen und somit konnteich dann da wohnen.Aber Dieses Jahr war das wieder so das ich in Verzug kam und meinVermieter jetzt ne Zwangräumung erwirken will. Ich kann ihn javerstehen, aber ich würd gern wissen ob es sich lohnt bevor dertermin beim richter ist mich mit meinem Vermieter zu treffen und ihnbitten das er keine zwangsräung machen soll, weil ich das geld ca. in2 monaten habe und dabei natürlich meine Miete pünktlich zahle.Also was ich weiß ist das ich nicht einfach zahlen kann und die sacheist gegessen, weil das bei mir jetzt das 2te mal innerhalb von 2jahren ist. Ich will die Wohnung nicht verlassen, weil da auch meinefamilie im haus wohnt. Gibt es jetzt ne Möglichkeit dieWohnung dochzu behalten. Was würdet ihr sagen würde der Vermieter dieZwangsräumng aufgeben bzw. kann er das jetztobwohl ein Termin zumtreffen ist. Aber ich will da nicht ins Amtgericht und will sofortzum Vermieter und mit dem die Sache klären. Wär das ratsam.Ich hoffe ich konnte mein Fall so äußern das man mich versteht. Mit Freundlichen GrüßenSezer
Stichwörter: kndigung + zwangsrumung

0 Kommentare zu „Zwangsräumung”

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.