Wohnen und leben
Werbung
mlakarm hat diese Frage am 03.09.2009 gestellt
klingt wie eine schlagzeile aus der bildzeitung, ist uns aber tatsächlich jetzt ohne vorwarnung passiert. beim einzug in unser 58qm dachgeschoss studentenreich stand uns die ersten monate der im vertrag festvereinbarte kellerraum nicht zur verfügung. also haben wir kurzerhand sämtliches hab und gut, das trotz hochwertigkeit und emotionmalem wert keinen platz fand, auf dem speicher gelagert. sorgfältig versiegelte kartons, computer, tisch etc. haben dort oben nie jmd gestört. keine der 8 parteien nutzte den obigen nicht isolierten unausgebauten raum. ( dachboden wird in keinem passus des mietvertrages erwähnt )
fakt ist, zu beginn der kürzlich begonnen ausbauarbeiten sind "alle" unsere sachen ohne vorwahnung auf der deponie gelandet.
der hausmeister wusste das diese zu uns gehören und hatte uns extra noch darauf aufmerksam gemacht alles in den uns jetzt
zur verfügung stehenden kellerraum zu packen. leider 2 tage zu spät! die bedachungsfirma hatte den auftrag als erstes alles zu beseitigen. wir haben also keine frist o.ä. versäumt. weiter wurde uns die tatsache der nutzung auch nie untersagt.
der ganze spass ist jetzt 1 tag alt. morgenfrüh gehts erstmal zur polizei.

wer kann helfen und kennt sich mit den rechtlichen aspekten aus? vielen dank im vorraus für alle rückmeldungen

2 Kommentare zu „Vermieter entworgt persönliches Eigentum. Was tun”

smile30625 Experte! 04.09.2009 09:23

Hallo,

der Gang zur Polizei ist durchaus sinnvoll. Entweder hat sich der Verantwortliche der Dachdeckerfirma wegen Sachbeschädigung strafbar gemacht (wenn er aus eigenem ANtrieb gehandelt hat) oder aber Vermieter/Hausmeister (wenn dieser der Dachdeckerfirma den Auftrag zur Entsorgung gegeben hat).

Außerdem bestehen Schadensersatzansprüche gegen die für die Entsorgung verantwortliche Person.

Tipp: Abwarten, bis die Ermittlungen der Polizei beendet sind, dann über Anwalt Akteneinsicht beantragen und auf Grundlage der Ermittlungsakte gegen den Verantwortlichen zivilrechtlich vorgehen.

Viele Grüße
smile

AMAyer Experte! 04.09.2009 11:59

Der VM wird den Schaden regulieren müssen. Erstellen Sie eine Liste und fordern Sie Entschädigung! Im Zweifel werden Sie Klage erheben müssen.

AM

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.