Wohnen und leben
Werbung
Gast Experte! hat diese Frage am 01.01.2005 gestellt
Hallo, ich habe kurz vor Weihnachten unsere Nebenkostenabrechnung für 2002 erhalten. Wir wohnen in einem 3-Familienhaus auf ca. 700qm Grundstück in einer 97qm Wohnung. Wir sind eine 4-köpfige Familie.
Allein für unsere Wohnung sollen wir für 2002 350€ an Versicherungen und Grundsteuer bezahlen. Daß wir Versicherungen und Grundsteuer bezahlen müßen ist mir klar (steht auch im Mietvertrag), aber der Betrag erscheint mir sehr hoch . Das wären auf das ganze Haus hochgerechnet ca. 1000€.
Wer kann mir sagen, ob das so stimmen kann?
Liebe Grüße
Heike

1 Kommentar zu „Abrechnen von Versicherungen in Nebenkostenabrechnung”

Gast Experte!

Grundsteuer wird nach festsetzung des Einheitswertes vom Finanzamt festgesetzt, mit dem Steuermessbetrag und dem beschlossenen Hebesatz berechnet die Gemeinde dann die Grundstuer, Versicherungen richten sich nach dem Wert des Hauses, bei einen 3 Familienhaus, kann die Grundsteuer und die Versicherungen schon teuer sein.

Sie haben aber ein recht die Belege und Rechnungen, welche in der Nebenkostenabrechnung aufgeführt sind einzusehen !

Einfach nach der Grunsteuer Berechnung und den Versicherungsbelegen fragen, schon wissen Sie ob der Betrag stimmt

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.