Wohnen und leben
Werbung
Gast Experte! hat diese Frage am 01.01.2005 gestellt
Wir haben ordnungsgemäß unseren Mietvertrag über ein Einfamilienhaus gekündigt. Es gibt auch sonst keinerlei Probleme. Nur die Frage mit dem Heizöl. Im Tank befinden sich noch ca. 4 300 l Heizöl. Der Vermieter meint, wir müßten uns darüber mit dem Nachmieter einigen. Der Nachmieter will jedoch nur den aktuellen Preis für das Heizöl bezahlen, das sind ca. 1 462 EUR. Wir haben jedoch im Februar 2003 noch getankt für EUR 1 870,50, umgerechnet auf 4 300 l. Das ist ja schon ein gewaltiger Preisunterschied. Welche Rechte haben wir denn evtl. gegenüber dem Vermieter oder dem Nachmieter? Welcher Preis muß denn angesetzt werden? Kann man sich in der "Mitte" treffen? Vielen Dank für die Hilfe im voraus.
Stichwörter: zahlt + auszug + heizöl + restliches + tank

1 Kommentar zu „Restliches Heizöl im Tank bei Auszug? Wer zahlt?”

Knabberstange 01.05.2009 21:45

Das müssten dann die Neuen Mieter übernehmen und an Euch zahlen.

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.