Wohnen und leben
Werbung
Lenie hat diese Frage am 10.02.2009 gestellt
Wie verhält es sich mit den kalten Nebenkosten, wenn der Mieter schon innerhalb des Abrechnungszeitraums der Betriebskostenabrechnung ausgezogen ist?
Können die Hausnebenkosten trotzdem für das ganze Jahr verlangt werden oder bedarf es einer Aufrechnung auf die tatsächlichen Mietmonate?
Bsp: 01.01.2007-31.12.2007, Auszug bereits im Oktober 2007

mfg
Stichwörter: betriebskostenabrechnung

1 Kommentar zu „Nebenkosten nach Auszug”

Susanne Experte! 11.02.2009 16:40

Die Abrechnung erfolgt immer über das Wirtschaftsjahr, der Mieter trägt den Teil, der auf seine Wohnung im Laufe des Jahres anfällt. Die Pflicht zur Zahlung von Nebenkosten entfällt nicht bei Auszug, sondern bei Vertragsende. Wann der Mieter ausgezogen ist ist also irrelevant. Ist er schon im Oktober ausgezogen, der Vertrag endet aber mit dem Jahr, so hat er auch bis Jahresende zu bezahlten. Endet der Vertrag zum 31.10. dann zahlt er von diesem Abrechnungzeitraum 10/12el aller Kosten.

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.