Wohnen und leben
Werbung
Gast Experte! hat diese Frage am 01.01.2005 gestellt
Widerruf: Hat der Vermieter beim hochbetagten Mieter telefonisch nachgefragt, “ob er einmal vorbeischauen dürfe”, und dann in der Wohnung des Mieters eine Vertragsänderung (Mieterhöhung) unterzeichnen lassen, so liegt keine vorhergehende Bestellung i.S.d. “Haustürwiderrufsgesetzes” (jetzt § 312 BGB), sondern eine Überrumpelung vor, die den Mieter zum Widerruf des Haustürgeschäftes berechtigt (LG Münster 8 S 520/00, Urteil vom 20.2.2001, WuM 2001,610).
Stichwörter: räumung + untermieter

0 Kommentare zu „Untermieter Räumung”

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.