Wohnen und leben
Werbung
Gast Experte! hat diese Frage am 01.01.2005 gestellt
Die Wohnung ist Besenrein,frisch geputzt und gewienert.
Es besteht kein Mietrückstand,habe ich dennoch was zu befürchten wenn ich heimlich Ausziehen sollte?
Stichwörter: rechtlichen + auszug + folgen + heimlicher

3 Kommentare zu „Heimlicher Auszug und die rechtlichen Folgen!”

alex29 Experte!

Puh,
Konsequenzen hat das in jedem Fall für dich, aber um zu sagen welche, muss man erst mal mehr wissen. Bist du Nebenmieter (WG) oder Untermieter? Hast du den Vertrag auch unterschrieben? Liegen tragende Gründe für einen Auszug vor? usw.
So kann man wenig bis nix dazu sagen.
Gruß,
alex29

Spinateule

Ich bin Mieterin!Wohne seit über 4 Jahren dort,habe aber einen Vertrag über 5 Jahre unterschrieben.

Da ich in einer anderen Stadt einen Umschulungsplatz bekommen habe,muss ich die Wohnung auflösen.Er verlangt das ich die Miete bis zum bitteren Ende zahle und er keinen Nachmieter akzeptiert.
Habe in einem Rechtsforum gelesen das sich das Sonderkündigungsrecht vor Gericht nur schwer durchsetzen lässt,eben recht zu bekommen weil man beruflich weg muss.

Renovieren schaff ich auch nicht mehr,dafür wollt ich ihm die Kaution überlassen.Das sieht er auch nicht ein.

Deshalb wollt ich heimlich raus.

alex29 Experte!

Hallo,
also das ist ja ein Ding. Leider erinner ich mich in der Sache nicht mehr und hab auf die schnelle auch nix passendes gefunden.
ABER: 5 Jahre ist enorm viel! Eine Umschulung (über AA?) ist eine wichtige, berufliche Neuorientierung. Ich glaube nicht, dass der VM dich so festklopfen kann. Falls die Umschulung vom AA, bitte erläuter den Fall einmal dort, vielleicht wissen die auch was, bzw. können was aufsetzen für den VM.
UND: Dringend(!!!) beim Mietrbund deiner Stadt anrufen und denen das erklären. Meiner Ansicht nach geht das absolut nicht, was da läuft.
Schreib ma, was der Mieterbund meinte.
Gruß, alex29

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.