Wohnen und leben
Werbung
Gast Experte! hat diese Frage am 01.01.2005 gestellt
Hallo,bin völlig verzweifelt und hoffe das mir hier jemand helfen kann.
Hatten gestern ein Gespräch mit unserem Vermieter.Am Ende des Gesprächs wurde uns ein Schreiben mit einer Mieterhöhung vorgelegt, in Bezug auf die ortsübliche Vergleichsmiete: habe mich schon informiert,dagegen kann man wohl nichts machen. Oder vielleicht doch ???
Jetzt zu meinen Fragen : In dem Mietshaus sind zwei Parteien,wir und Die Tochter des Vermieters.Beide Wohnungen sind gleich gross.Muss deshalb auch die Miete gleich sein ??? Dieses Jahr sind Fenster erneuert worden.Bei der Tochter des Vermieters alle,bei uns nicht alle. Ausserdem haben wir noch eine alte Toilettenspülung die nurkaum oder mit unmengen von Wasserverbrauch funktioniert.Haben Wir ein Recht auf Gleichbehandlung ??? Müssen Modernisierungsmassnahmen für alle Mieter gelten ??? Muss ich einem geänderten Anhang zum Mietvertrag in Bezug auf die Hausordung zustimmen oder ist für mich nur der Anhang bindend den ich bei der Mietvertragunterzeichnug unterschrieben habe ??? Vielleicht kann sich jemand vorstellen, dass es sehr schwierig ist wenn man nicht gleichbehandelt wird nur weil die andere Mietpartei die Tochter des Vermieters ist.Wir zahlen unsere Miete immer pünktlich und kümmern uns auch sonst um alles aber man kann es ihnen einfach nicht Recht machen.
Falls jemand eine Antwort für mich hat wäre ich unendlich dankbar !!!Vielleicht gibts diesbezüglich sogar schon Urteile.
Vielen Dank Andre
Stichwörter: mieterhöhung

0 Kommentare zu „Mieterhöhung”

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.