Wohnen und leben
Werbung
Redhawk hat diese Frage am 18.07.2010 gestellt
Hallo zusammen,

vor 1,5 Jahren bin ich in eine neue Wohnung gezogen:
76m²
Kalt: 600,-
Nebenkosten: 160,-

Nach eine Neuberechnung ergab sich eine Fläche von 62m² :( --> Die Miete wurde telefonisch gemindert. Neue Warmmiete ist 650,- Diese wurde über ein Jahr regelmäßig bezehlt. Über die Nebenkosten wurde nur lapidar am Telefon gesprochen... Es wurde KEIN neuer Mietvertrag aufgesetzt.

Nun kommt die Nebenkostenabrechnung. Ich muss nachzahlen - ziemlich viel sogar! Es wurden 120,- Nebenkosten angesetzt...

Was nun?

3 Kommentare zu „Nach Mietminderung - Nebenkosten”

Berthelstal Experte! 18.07.2010 19:59

Sie zahlen das, was im Mietvertrag vereinbart ist. Alles andere ist Schall und Rauch und steht Aussage gegen Aussage.
Auf sowas läßt man sich nicht ein.

Redhawk 18.07.2010 20:02

Durch die Überweisung von 650,- wurde von beiden Seiten stillschweigend die neue Warmmiete vereinbart. Fraglich ist nun - was passiert mit den Nebenkostenvorrauszahlungen? Bleiben diese bei 160,- oder werden diese im gleichen Verhältnis gemindert wie die Warmmiete?

Balkonexperte Experte! 18.07.2010 20:45

Die Nebenkostenvorauszahlungen werden sich in Zukunft von allein reduzieren, weil viele Kosten nach Wohnfläche abgerechnet werden.

Sie sollten schauen, ob Ihre Abrechnung mit den neuen Quadratmtern übereinstimmt.

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.