Wohnen und leben
Werbung
Gast Experte! hat diese Frage am 01.01.2005 gestellt
hallo ich habe 2 kleine kinder der eine ist 4 jahre und der andere ist 18 monate alt in meiner ganzen wohnung habe ich laminat mit normaler schalldämmung habe gestern ein beschwerde brief von meine nachbarn bekommen da stand drin da sie sich von dem lärm belästig fühlen .können die mich aus der wohnung kündigen??? es sind kleine kinder und die kann ich schlecht anbinden meine nachbarn wohnenunter mir. wenn sich der lärm ändert dann wollen sie die wohngesllschaft einschalten brauche dringend hilfe was soll ich machen
Stichwörter: nachbar + stört + kinder

17 Kommentare zu „nachbar stört meine kinder”

Ghostraider Experte!

Erst einmal ruhig bleiben und nicht irgendwie jetzt zu allem ja sagen.
Der Nachbar muss Kindergeschrei und Geräusche die durch Kinder entstehen hinnehmen, solange in etwa die Ruhezeiten eingehalten werden.
Wenn Sie dafür Sorge tragen das in der Mittagszeit (Ruhezeiten stehen in der Hausordnung oder im Mietvertrag) und ab 20 Uhr am Abend die Kinder etwas ruhiger halten kann der Mieter unter, neben oder über Ihnen nichts sagen.
Es muss schon ziemlich hoch her gehen wenn ein Richter bei Kinderlärm gewgen Kinder entscheidet.

<!-- m --> http://www.pfalzonline.de/mietrecht/rechtsprechung-kinderlaerm.htm">http://www.pfalzonline.de/mietrecht/rec ... rlaerm.htm <!-- m -->

<!-- m --> http://www.kinderinfo.de/rechte/mieter.htm">http://www.kinderinfo.de/rechte/mieter.htm <!-- m -->

<!-- m --> http://www.kinderinfo.de/rechte/index.htm">http://www.kinderinfo.de/rechte/index.htm <!-- m -->

<!-- m --> http://www.familienhandbuch.de/cmain/f_Fachbeitrag/a_Rechtsfragen/s_1340 http://www.familienhandbuch.de/cmain/f_ ... _1340.html <!-- m -->

<!-- m --> http://www.ra-kotz.de/kinderlaerm.htm">http://www.ra-kotz.de/kinderlaerm.htm <!-- m -->

<!-- m --> http://www.sueddeutsche.de/immobilien/mietenvermieten/artikel/775/105670/">http://www.sueddeutsche.de/immobilien/m ... 75/105670/ <!-- m -->

Ich glaube das reicht erst einmal und du hast genug zu lesen und zur Beruhigung.

Gruß
Ghost

sascha28

danke fürdie links aber leider steht nichts davon drin wegen lärm im kinderzimmer im kinderzimmer ist auch laminat verlegt und da nn polltert es auch mal öfters kann das denn zur miet kündigung werden

Ghostraider Experte!

Lieber sascha,
auch ich habe Kinder die auch mal klein waren und weiß das diese keine Grenzen kennen.
Dies hat auch der Gesetzgeber erkannt und das Kinderzimmer vergrößert.
Da der Gesetzgeber genauso faul ist wie so manch anderer Bürokrat oder normaler Arbeiter <!-- s  <img src= ops:' class='' /> --><!-- s  <img src= ops:' class='' /> --> hat er nicht jeden Raum oder jede Stelle wo sich ein Kind aufhalten kann und evtl. Lärm (Kinderlärm) verursachen kann einzeln aufgeführt.
Auch wenn hier in den verschiedenen Links bestimmte Stellen oder Räume in einem Urteil aufgeführt werden oder wurden bezieht sich die Kinderfreundlichkeit der Richter nicht nur auf diese Stelle sondern es ist auf den allgemeinen Lebensraum des Kindes oder der Kinder ausgerichtet.
Das Kinderzimmer ist das Spiel und Schlafzimmer des Kindes und auch wenn dort Laminat liegt brauch man das/die Kind/er nicht an die Kette legen.

Aber um allen Ärger aus dem Weg zu gehen würde ich vielleicht einen kleinen Teppich auflegen.
Allein durch einen kleinen Läufer wird schon wieder Schall abgefangen, auch wenn man neben den Läufer tritt.

Im ganzen gesagt, Sie brauchen sich nicht um eine Kündigung sorgen.

Gruß
Ghost

Renovierer

Es ist richtig, dass die Richter sehr oft zu Gunsten der Kinder entscheiden. Jedoch sollte man sich hierauf nicht unbedingt verlassen; denn jeder Vorgang ist individuell zu betrachtet.. So hat auch eine mir befreundete Familie, die in einer Siedlung in Gelsenkirchen wohnte und deren Fall gleichgelagert war, sich auf Aussagen im Forum verlassen und wurde anschließend enttäuscht.
Der Bekannte hatte Trittschall-Laminat ohne zusätzliche Dämmstoffe darunter verlegt. Dem Vermieter war nicht bekannt, das in der Wohnung Laminat verlegt wurde. Der darunter wohnende Mieter fühlte sich gestört und hat durch einen Gutachter eine Schallpegelmessung vornehmen lassen. Es stellte sich heraus, das der Schallpegel (in Dezibel gemessen) zu hoch war. Dieses Verfahren soll etwas mit der Bauverordnung zu tun haben, wobei die Werte vorgegeben sind.
Jetzt hatte der Bekannte ( ein Bürokrat ) das Problem den Schallpegel zu reduzieren, wobei er den Gutachter und die Wohnungsbaugesellschaft im Nacken hatte. Hinzu kommt, das der Mieter darunter eine Mietminderung verlangt hatte.
Da die Wohnung schon sehr beengt war, hat er keine weiteren Kosten investiert und ist ausgezogen.

Viele Grüße
Renovierer

BK-Mann Experte!

<!-- s :shock: --><!-- s :shock: -->

mal langsam mit den Schallisolierungen.
Zum einen muss festgestellt werden, wie alt das Haus ist, und welche Trittschallbestimmungen eingehalten werden müssen / mußten. Ich wüsste auch nicht jemals gehört zu haben, dass der Mieter verantwortlich für die Trittschallbestimmungen im Weiteren wäre, wenn er Laminat mit darunterliegender, normgerechter Trittschalldämmung legt. Mehr kann man nicht tun. Und kein Gericht der Welt gibt einem Vermieter Recht wenn er mahnt oder kündigt, wenn Kinder im Haus sind die herumspringen zu tageslichttauglichen Zeiten.

Also ich würde sagen - no Panic.

Gruß BK-Mann

Ghostraider Experte!

Hallo Renovierer,
Wie Du geschrieben hast hat dein Bekannter Trittschall-Laminat ohne zusätzliche Dämmstoffe darunter verlegt[/u:b3d2f].[/quote:b3d2f]
So und nun kommt das was BK- Mann sagt noch zur Wirkung,&quot;Zum einen muss festgestellt werden, wie alt das Haus ist, und welche Trittschallbestimmungen eingehalten werden müssen / mußten.[/u:b3d2f][/quote:b3d2f][/quote:b3d2f]

Nun ist als erstes der Mieter gefragt und zur Verantwortung zu ziehen, da dieser seinen Laminat nicht fachgerecht verlegt hat.
Wenn der Mieter dies nachholt und danach ist der Lärmpegel immer noch zu hoch muss nachgesehen werden welche Trittschall DIN Norm zur Zeit des Hausbaus eingehalten werden mussten. Ist in dieser Richtung auch alles in Ordnung, so das der Vermieter auch nicht zur Nachbesserung herangezogen werden kann, muss der Lärmgepeinigte Mieter leider damit leben das Kinder nicht durch die Luft schweben sondern laufen und auch mal etwas lauter sind wie manche es sich wünschen.

Ich bekomme immer einen dicken Hals wenn sich jemand darüber beklagt das Kinder in der Wohnung oder auf dem angrenzenden Spielplatz laut sind. Die Leute haben alle vergessen das sie selbst mal Kinder waren und das sie selbst auch mal Kinder in die Welt gesetzt haben.
Sollen die Leute sich doch ein Haus im grünen bauen wo höchstens mal ein Hase hoppelt, aber hoffentlich nicht zu laut. <!-- s :twisted: --><!-- s :twisted: -->

Gruß
ghost

sascha28

ich danke euch es ist auch ein älteres paar wir sind im haus 9 partein und 7 partein haben davon klein kinder

Buffy

Hallo Sascha,
mir stellt sich gerade die Frage ob sich der Nachbar nur über Deine Kinder beklagt, oder auch über die anderen Kinder im Haus? Was stört sie den genau?? Geschrei, getrampel, spielen im Hausflur?? Das geht aus dem Tread leider nicht hervor.
Warum hast Du Angst auf Grund einer Nachbarbeschwerde aus dem Mietvertrag gekündigt zu werden?? Ist schon öfter etwas vorgefallen?? Habe sich auch andere Mitmieter beklagt??
Kein Mieter ist verantwortlich für die bauliche Schallisolierung, aber eine vernünftige zusätzliche Trittschaldämmung (diese Matten) sollten schon verlegt sein, alleine aus Rücksicht auf die anderen Mieter.
Ich bekomme immer einen dicken Hals wenn sich jemand darüber beklagt das Kinder in der Wohnung oder auf dem angrenzenden Spielplatz laut sind. Die Leute haben alle vergessen das sie selbst mal Kinder waren und das sie selbst auch mal Kinder in die Welt gesetzt haben.
Sollen die Leute sich doch ein Haus im grünen bauen wo höchstens mal ein Hase hoppelt, aber hoffentlich nicht zu laut. [/quote:27f94]
Ist vielleicht ein bischen Voreilig, man kennt nicht beide Meinungen.
Ich bekomme einen dicken Hals, wenn Leute meinen Ihre Kinder dürften alles und alle anderen müssen darauf Rücksicht nehmen. Klar kann man Kinder nicht anbinden, aber mann kann schon aufpassen, das sie nicht zu jeder Tages und Nachtzeit über die Stränge schlagen. Die Fähigkeit lernen ein bischen Rücksicht zu nehmen gehört zur guten Erziehung. Erzogene Kinder kommen im Leben weiter und haben es später auch leichter.

Wünsche Euch noch einen schönen Abend

Gruß Buffy---- die auch ein gerne tobendes Kind in einem Altbau mit Holzböden erzieht.

BK-Mann Experte!

Ich bekomme immer einen dicken Hals wenn sich jemand darüber beklagt das Kinder in der Wohnung oder auf dem angrenzenden Spielplatz laut sind. Die Leute haben alle vergessen das sie selbst mal Kinder waren und das sie selbst auch mal Kinder in die Welt gesetzt haben.
Sollen die Leute sich doch ein Haus im grünen bauen wo höchstens mal ein Hase hoppelt, aber hoffentlich nicht zu laut. [/quote:1ec7f]

Richtigstellung: Dies stammt nicht wirklich von mir.[/b:1ec7f]

Gruß

BK-Mann

Buffy

Sorry, BK...da ist was beim zitieren verkehrt gelaufen <!-- s :idea: --><!-- s :idea: -->

Ghostraider Experte!

Ich bekomme einen dicken Hals, wenn Leute meinen Ihre Kinder dürften alles und alle anderen müssen darauf Rücksicht nehmen. Klar kann man Kinder nicht anbinden, aber mann kann schon aufpassen, das sie nicht zu jeder Tages und Nachtzeit über die Stränge schlagen. Die Fähigkeit lernen ein bischen Rücksicht zu nehmen gehört zur guten Erziehung. Erzogene Kinder kommen im Leben weiter und haben es später auch leichter.
Wünsche Euch noch einen schönen Abend
Gruß Buffy---- die auch ein gerne tobendes Kind in einem Altbau mit Holzböden erzieht.[/quote:af814]

Hallo Baffy,
ich will und muss mich entschuldigen wenn da was falsch verstanden wurde.
Auch ich habe was dagegen wenn Kinder extra und mit Erlaubnis der Elter, weil es ein Erziehungsschwachpunkt ist, Radau oder vermeidbaren Lärm machen.
Wenn Kinder den Eltern auf dem Kopf rumtanzen kann es passieren das beim Mieter darunter die Lampe wackelt und das darf nicht sein.
Da hast Du und alle anderen voll und ganz Recht.
Mein Reden und das was auch Richter erlauben und in den eingesetzten Links auch zum Ausdruck gebracht wird ist der ganz normale Lärm den Kinder unter normalen Umständen verursachen und auch von den Gerichten abgesegnet ist und auch wird.
Solange Elter auf Einhaltung der Ruhezeiten ob Mittag oder Nachtruhe achten, solange werden diese Eltern auch darauf achten das auch während der anderen Zeit ihre Sprösslinge nicht vom Schrank springen und die Lampe als Schaukel benutzen.
Bei solchen Kindern die leider falsch erzogen wurden oder werden halte ich auch meine Hand nicht schützend drüber und würde mich auch beschweren.
Also, auch ich mache mit Kindern Unterschiede, nur die tun mir wiederum Leid da sie ja der Meinung sind das wäre erlaubt.

Gruß
ghost

Buffy

Schade, das Sascha nicht mehr antwortet!!

sascha28

meine kinder tanzen mir nich auf der nase rum es wurde auch schon andere blöd angemacht von dehnen

Ghostraider Experte!

meine kinder tanzen mir nich auf der nase rum es wurde auch schon andere blöd angemacht von dehnen[/quote:cdf53]
Naja, das ist zwar keine Antwort die man hier weiter verwerten kann, aber man kann auch so ein Thema beenden.

Gruß
ghost

sascha28

meine kinder machen nicht mehr lärm als andere sie verhalten sich ganznormal da einerm al am stampfen ist ist doch normaloder das den kinder etwas mal hinfällt auf dem boden ist doch auch normal spielen zb kein fussball inder wohnung aber ich bedanke mich bei allen die mir antworten gegeben habe ub´nd ich weiss das ich mir keine sorgen mehr machen brauche vielen dank euch allen nochmal m.f g sascha28

Ghostraider Experte!

Sascha,es wurde Dir nicht unterstellt das deine Kinder toben oder Dir auf den Kopf rumtanzen.
Um einen genauen Sachverhalt zusammen zubekommen und daraus eine Antwort zu erbringen muss man schon an alles denken und auch mal solche Situationen oder Verhaltensweisen einbringen. Ob diese nun zutreffen oder nicht bleibt offen.

Wenn ich hier nur Fragen und Antworten schreiben würde die dem Fragesteller gefallen oder die er nur hören möchte, wäre Ihm wenig mit geholfen und mir wäre ehrlich gesagt die Zeit zu schade hier am Pc zu sitzen.

Mir und uns liegt es nicht daran jemanden auf die Füsse zu treten oder zu beleidigen, sondern wir wollen nur etwas der Sache auf den Grund gehen um nützliche Antworten geben zu können.

Alles Gute Gruß
ghost

Buffy

Schließe mich Ghost da in jedem Punkt an. Wir wollten nur helfen.
Vielleicht würde Dich ja auch ein persönliches Gespräch mit dem älteren Ehepaar weiter bringen?? Oder ist so etwas schon gelaufen??


Viele Grüße
Buffy

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.