Wohnen und leben
Werbung
Gast Experte! hat diese Frage am 01.01.2005 gestellt
Hallo,
ich beziehe eine Wohnung seit 4Monaten. Habe auch immer meine Miete rechtzeitig überwiesen. Nun habe ich meine Vermieterin mehrmals aufgefordert (auch schriftlich) mehrere Mängel zu beseitigen. Die Mängel wurden jedoch seit 4Monaten nicht beseitigt.
Es handelt sich hierbei um eine Duschstange, die uns unter mehrern Zeugen bei Einzug versprochen wurde und um einen Bad/WC-Schlüssel. Sie gab jedoch an, dass Sie darüber nur lachen würde. Ich fühle mich seitdem richtig verarscht.
Nun habe ich die Miete für Februar aus genau diesem Grund nicht ganz überwiesen. Heute bekam ich dann einen Brief von ihrem Rechtsanwalt, der mir mit Klage droht. Ich solle schnellstens die Miete überweisen und Anwaltskosten in Höhe von 152€ an ihn überweisen.
Ist dies überhaupt rechtens. Ich bin immer davon ausgegangen, dass man 2 Monatsmieten im Rückstand sein kann. Aber nun schon nach 12Tagen im Rückstand 152€ Anwaltskosten?
Ich bin ein Student ohne jeglichen Verdienst. Wie kann man sich als Student von einem Anwalt vertreten lassen?
Ich fühle mich im Moment ziemlich am Boden zerstört. <!-- s :arrow: --><!-- s :arrow: --> <!-- s :arrow: --><!-- s :arrow: --> <!-- s :arrow: --><!-- s :arrow: -->

1 Kommentar zu „WICHTIG!!!Anwaltskosten vom Vermieter bezahlen?”

neuer Experte!

hallo,

wenn sie einen mangel/mängel an ihrer mietwohnung haben, diese auch ihrem vermieter ordnungsgemäß gemeldet haben und dieser in einer ausreichenden frist diesen mangel nicht behoben hat, so sind sie berechtigt, die miete zu kürzen, bis der mangel behoben ist !

ich weiß jetzt nicht, wie hoch die mietminderung war, da die mängel nicht so gravierend waren, auf jedenfall sind/waren sie im recht, wenn sie es mit der mietminderung nicht übertrieben haben, wird der vermieter wohl auf seinen anwaltskosten hängen bleiben !

ich würde die kosten des anwalts NICHT bezahlen, der vermieter hat den anwalt eingeschaltet und muß deswegen auch die kosten übernehmen, natürlich kann er versuchen die kosten vor gericht einzuklagen, da sehe ich für sie aber die besseren karten !

viel glück

gruß

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.