Wohnen und leben
Werbung
Gast Experte! hat diese Frage am 01.01.2005 gestellt
Hallo,

vielleicht kann mir hier jemand helfen, ich habe gesehen, dass hier einige wirklich Ahnung haben.

Es geht um die Mietnebenkostenabrechnung meiner Schwester.

Meine Schwester musste monatlich 25 EUR Nebenkosten zahlen. Ihr wurde nicht gesagt, dass noch weitere Nebenkosten anfallen.

Bis sie vor 2 Tagen eine Nebenkostennachzahlung erhielt. Für die letzten drei Monate aus 2002 und für das ganze Jahr 2003.

In dieser Rechnung soll sie noch 375 EUR. Da sind allerdings noch keine Heiz- und Warmwasser-Kosten drin.

Das kommt mir alles ganz schön viel vor.

Für meine Schwester ist das echt sehr viel Geld. Wenn uns jemand helfen könnte wäre das sehr nett!

Viele Grüße
Liss
Stichwörter: nachzahlung + ganz + nebenkosten + gering + hohe

1 Kommentar zu „monatliche Nebenkosten ganz gering => hohe Nachzahlung”

Gast Experte!

Hallo Liss,

zufällig habe ich heute dazu einen Artikel in der Zeitung gelesen und zwar wie folgt:

Hat der Vermieter die Vorauszahlungen für NK beim Abschluss des Mietvertrages erheblich zu niedrig angesetzt (hier 20%), dar er vom Mieter nach der ersten Abrechnung KEINE Nachzahlung fordern. (LG Hamburg, 334 S 70/98 -11/03)

Welche NK hat der Vermieter Deiner Schwester denn "nur" berechnet -. Du schreibst "Ihr wurde nicht gesagt, dass noch weitere Nebenkosten anfallen." - Welche meinst Du damit ???

Heiz-und Warmwasser wird von den Stadwerken berechnet ????

Gruss
Hermine

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.