Wohnen und leben
Werbung
Marpesia hat diese Frage am 05.05.2011 gestellt
Hallo liebe Community !

Da wir sowieso schon sehr lange Ärger mit unserem Vermieter haben, unter anderem auch weil die Heizung letzten Winter defekt war usw ... fühlen wir uns mit unserer Nebenkostenabrechnung und der daraus resultierenden Nachzahlung ein wenig über den Tisch gezogen.

Wir sollen für 3 Personen für eine 65m²-Dachgeschoss-Altbau-Wohnung (3 Zimmer) insgesamt 1620 € Heizungskosten bezahlen.
Zum Vergleich: Meine Eltern haben ein Haus, indem 3 Wohnungen vermietet werden. Jeder dieser Wohnungen ist ca. 20m² größer als unsere ! Für das gesamte Haus wurde für ein Jahr für 1300,- € Öl gekauft, was auch das komplette Jahr 2010 gereicht hat.

Wie kann es sein, dass ich für 65m² mehr Heizkosten bezahlen muss als meine Eltern Ölkosten für ein ganzes Haus mit 3 Wohnungen hatten ?

Wir wohen in derselben Stadt ...

Wenn man Mitglied einer Rechtsschutzversicherung ist, die Mietrecht beinhaltet, hab ich die Möglichkeit dort Hilfe zu bekommen, was die Überprüfung der Nebenkostenabrechnung angeht ?

Vielen Dank vorab.

Gruß

Marpesia

2 Kommentare zu „Zu hohe Heizkosten”

Marpesia 05.05.2011 18:36

Noch zur Info:

Laut unserer Nebenkostenabrechnung hätten wir einen monatlichen Nebenkostenbeitrag von 3,24 € p. m² ! Da mein Freund, mein Sohn und ich durch die Arbeit / Schule unter der Woche nur Abends zuhause sind, wir unter der Woche nicht kochen, keiner von uns 2x am Tag duscht usw ... kommt uns das generell ein wenig hoch vor.

edy Experte! 05.05.2011 18:46

Hallo Marpesia ,

Ich würde als erstes Einsicht in die Energie-
bezugsrechnung verlangen(Gas/Öl usw.)
Ist eure Wohnung die einzige in diesem Haus? Wie viel Verbrauch haben die anderen Wohnungen? Gibt es Zähler?oder wie wird
der Verbrauch erfasst?
lg
edy

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.