Wohnen und leben
Werbung
Youga hat diese Frage am 24.07.2008 gestellt
Ich habe folgendes Problem, wir sind gerade in eine Altbauwohnung gezogen und sind am renovieren. Bei der Besichtigung sah alles noch relativ o.k. aus, die Vorgänger haben nie richtig renoviert. Als wir anfingen die Tapeten abzuziehen (teilweise 3 - 4 Schichten und mehrmals überstrichen), haben wir unter den Tapeten Stellen mit Schimmel und Löchern entdeckt (der Putz ist bröckelig) teilweise Faustdicke Löcher hinter den Fußleisten. Die Vermieterin hatte bei der Wohnungsübergabe gesagt "mit der Renovierung kann ich Sie aber nicht alleine lassen". Jetzt behauptet Sie, nach dem Sie beim Anwalt war, dass wir die kosten für das Abziehen der Tapeten selber zahlen müssen. Aber damit hat sich das ja noch nicht getan, wenn hinter den Tapeten alles ruiniert ist.

Wir haben 2 monatliche Mieten gefordert, da die Wohnung eigentlich noch nicht bewohnbar ist, seit 4 Wochen am renovieren und kein Ende in Sicht. Außerdem gehört zu der Wohnung ein großer Garten, den wir pflegen müssen, der ist aber derzeit in einem katastrophalen Zustand. Es kann doch nicht sein das wir jetzt alles ausbaden müssen was unsere Vorgänger vernachlässigt haben.

Wie sehen überhaupt unsere Möglichkeiten aus?

0 Kommentare zu „Renovierungskosten bei Einzug”

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.