Wohnen und leben
Werbung
Hainzel hat diese Frage am 20.07.2009 gestellt
Hallo,
ich wohne in einem Wohn- und Geschäftshaus, in dem sich 4 wohnungen (Gesamtwohnfläche ca. 400 qm) und zwei Kanzleien (Gesamtfläche ca. 800 qm) befinden.
Z.Bsp. wird während der Heizperiode von ca. 06.00 bis 17.00 geheizt (was die Heizungen hergeben), danach weniger oder nicht mehr. Abrechnung erfolgt aber auch hier im Vehältnis 30 % zu 70 %.
Sämtliche weiteren Umlagen werden auch wie in einem "normalen" Wohnhaus abgerechnet.
Frage: Gibt es Regelungen für diese Konstelation?
Wer kann mir da helfen? Vielen Dank im Voraus.
MfG Hainzel
Stichwörter: nebenkosten + und + wohn + geschaeftshaus

0 Kommentare zu „Nebenkostenabrechnung in einem Wohn- und Geschäftshaus”

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.