Wohnen und leben
Werbung
ballhorst hat diese Frage am 02.06.2009 gestellt
Hallo,

zu folgenden Problemen bitte ich Euch um Mithilfe zur Klärung.
Ich wohne seit ca. 3 Monaten in meiner neuen Wohnung im 4.Stock direkt unter dem Dachboden. Schon wenige Tage nach dem Einzug munierte ich beim Vermieter ein vor allem in der zum Hof gelegenen Küche ein Dauerbrummen, hervorgerufen durch ein Abluftrohr der im Erdgeschoss ansässigen Pizzeria. Dieses Dauerbrummen wurde mir beim Besichtigungstermin vom Vormieter noch als nachbarliche Waschmaschine im Schleudergang verkauft, was akkustisch das Brummen auch recht gut beschraubt. Dieses habe ich dann aber während der kompletten Öffnungszeiten ebendieser Pizzeria. Was gibt es da diesbezüglich für Refernzfälle o Urteile? Hilfe?

Letzte Woche wurde mir erstmals gewahr, dass auf dem Dach fast unmittelbar über meinem Schalfzimmer eine Mobilfunkantenne angebracht ist. Darüber würde ich weder vom Vormieter noch vom Vermieter in irgendeiner Weise aufmerksam genacht - ich habe das aber auch nicht abgefragt. Wie ist da die Rechtslage? Hilfe..

Zu allem Überfluss habe ich jetzt noch einen Wasserschaden in der Küche, hervorgerufen durch das wohl undichte Hausdach. In meiner Küche ist vom Vor-Vormieter eine abgehangenen Decke + Halogenstrahler eingebaut worden. Diese Decke ist sicherlich erstmal mit Wasser vollgelaufen, bis dasselbige sich einen Weg nach unten an einem Strahler gesucht hat. Wie läuft die Schadensregulierung beu so einem Wasserschaden verursacht durch ein schadhaftes Hausdach ab? Gibt es da sowas wie Unwetterklauseln o hörere Gewalt? Hilfe.

Ich wäre für sachdienliche Hinwiese sehr dankbar und bitte um zahlreiche Antworten

0 Kommentare zu „Mobilfunkantenne/Wasserschaden/Dauerbrummen”

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.