Wohnen und leben
Werbung
jenny05 hat diese Frage am 02.01.2011 gestellt
Hallo ich weis einfach nicht mehr weiter, es gibt 2 Parteien im Haus die aus welchen Grund auch immer mich aus aus meiner Wohnung raus haben möchten anscheinend :(

Habe nun die erste abmahnung bekommen.
Weil es am Kindergeburtstag zu laut war und ich Ihn nicht angekündigt habe... und in der Abmahnung standt auch gleich das es vor ca 1Woche nochmals laut war... Ja es waren 2 kinder bei mir inkl. meines eigenen Sohnes der ein Spiel (TWISTER) geschenkt bekommen hat und wir haben ca 20min gespielt. Es kann gut möglich sein das wir herum getollt haben, aber es ging nicht die ganze Nacht sondern nur evtl ne halbe Stunde. Ich weis das ich in einen Altbau wohne und dass es hellhörig, allerdings finde ich es schon bisschen heftig. Vorallem die Aussage vom Vermieter ''legen Sie sich Teppichböden in die Wohnung'' 70qm² Teppichboden sind nicht in meinen Bugedt enthalten und ich habe eine Stauballergie bei der Teppichböden nicht Sinnvoll sind.

Meine netten Nachbarn rennen jedenfalls jetzt weger jeden schies zu den Vermieteren obwohl sie selber wie zb. gestern um 21.30 Uhr laut rumhämmern... Ich möcht ned genauso eine Bätze sein, einfach nur meine ruhe haben. Und ansprechen kann man diese Personen nicht, die bringen mich schon mit Blicken um.

Ist hier jemand dem das selbe schon mal passiert ist und irgendeine Lösung hat ?

2 Kommentare zu „Mit den Nerven am Ende dank den Nachbarn”

Bladder Experte! 02.01.2011 17:17

Kinderlärm ist mietrechtlich grundsätzlich zu dulden, da er zum Leben einer Familie gehört.

Trittschalldämmung ist Sache des Vermieters.

jimago 06.01.2011 15:15

halli hallo,

ich bin mir sicher, dass ich ihnen helfen kann. melden sie sich doch bitte unter: info@frauseide.de

liebe grüße

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.