Wohnen und leben
Werbung
justamp hat diese Frage am 08.05.2009 gestellt
Hallo an Alle.
Ich hätte da ein paar Fragen an euch bezüglich meiner neuen Wohnung.
Als erstes ist mir aufgefallen, dass in meinem Schlafzimmer das Dachfenster auf einer Seite nicht richtig dicht ist. Das heißt es ist ein Spalt da, durch den man nach draußen ins Freie schauen kann. So nun meine Frage. Muss der Vermieter (ist eine Immobilienfirma) das Fenster ersetzen bzw. reparieren lassen? Und wenn nicht wäre das eine Wertminderung?
Das zweite wäre, dass an einer Wand (Rigips) beim drüberstreiche die alte Wandfarbe mit abging. Schaut echt furchtbar aus. Eigentlich müsste man die ganze Wand abschleifen und neu machen. Ist das jetzt meine Sache oder müsste sich da auch der Vermieter drum kümmern??

Vielen Dank schonmal für eure Antworten!!

mfG
Daniel
Stichwörter: fenster + kaputt + wand

1 Kommentar zu „Kaputtes Fenster ersetzen lassen?”

helge1794 12.05.2009 13:28

hallo, das fenster muss der vermieter machen lassen. es ist ja ein defekt am haus. normalerweise, wenn es eine imobilienfirma ist müßte auch ein energieausweis vorliegen der seit letztem jahr pflicht ist. die geschichte mit der tapete oder farbe ist dein ding.

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.