Wohnen und leben
Werbung
hausschuh hat diese Frage am 10.08.2009 gestellt
Hallo,
Mein Mann, mein Kind und Ich sind vor einem 1/2 Jahr in eine 3 Zimmer-Wohnung gezogen. Als ich die Wasserhähne in der Küche und Bad berürte spürte ich ein leichtes Kribbeln. Ich rief den Elektriker und der machte ein E-Check und meinte da sei kein Strom. Wahrscheinlich war er zu schwach um gemessen zu werden.
Gestern jedoch war viel stärkerer Strom an den gesammten Amaturen, sowie an der Heizung. Der Elektriker der Wohnungsgesellschaft kam und stellte fest dass der Strom doch fliest, auch wenn er am Schaltkasten alles ausgeschaltet hatte.
Er testete die Erdung und lies eine Sicherung rausspringen. Er meinte wir seien nicht in Gefahr da die Erdung funktioniert.
Diese Woche will er versuchen das zu regeln. Heute morgen steh ich auf und bemerke, dass der Strom wieder weg ist.
Ok, ich konnte endlich wieder duschen, jedoch meinen Sohnemann lass ich ganz sicher nicht unter die Dusche. Es ist ja möglich, dass der Strom jederzeit wieder angeht.
Nun will ich der Wohnungsgesellschaft Druck machen und einen Mietminderungsbrief einreichen.
Vielleicht besteht auch Brandgefahr wegen Schleichstrom.
Ich hoffe es findet jemand Zeit zum antworten.
Mfg hausschuh

1 Kommentar zu „Wie hoch Mietminderung bei Strom auf Amaturen”

Berthelstal Experte! 15.08.2009 17:33

Möglicherweise handelt es sich hier um statische Aufladungen. Da hilft mit Sicherheit kein Mietminderungsbrief, sondern nur andere Kleidung.

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.