Wohnen und leben
Werbung
Lacrima81 hat diese Frage am 01.01.2016 gestellt
Hallo zusammen

Wir sind im Dezember in eine Wohnung eingezogwn, welche wir im August besichtigt haben.

Nach Einzig ist uns aufgefallen, dass beim Einsetzen der Heizung die halbe Wohnung vibriert.
Nach Rücksprache und Anfrage der 4 anderen Mieter im Haus hat nur unsere Wohnung das Problem. Die Gartenwohnung unter uns, die direkt über der Heizung ist, hört davon gar nichts.

Nun haben uns die anderen Mieter bestätigt, dass es im Mai einen grösseren Wasserschaden in der Küche unten gab und man von aussen die gesamte Wand aufgespitzt, das Rohr repariert und wieder verschlossen hat. Es wurde wohl vergessen auf unserer Höhe die Isolation wieder anzubringen.
Die Vormieterin hatte ich auch hier, sie kennt das Problem nicht. In der letzten Heizperiode war Ruhe und in dieser wohnte sie bereits am neuen Ort.

Der Vermieter wurde über den Sachverhalt schriftlich informiert und hat geantwortet: dass der Wasserschaden professionell beseitigt wurde und dieser Verdacht daher nicht bestätigt werden kann.

Es war aber noch zu keiner Zeit jemand hier, um dem Mangel zu begutachten.
Was würdet ihr tun? Ausziehen ist die letzte Option.

Grüsse
lacrima

2 Kommentare zu „Vibration wegen fehlender Isolation nach Wasserschaden”

forsetis Experte! 02.01.2016 13:52

Ich würde dem Vermieter so lange auf die Zehen treten bis er sich die Geräusche gemeinsam mit einem Baufachmann anhört. Damit er dann endlich in die Hufe kommt, würde ich die Miete mindern. Um wieviel solltet ihr entweder beim örtlichen Mieterverein erfragen oder mithilfe von Google und dem Suchwort "Mietminderung Heizungslärm" o.ä. einen Wert finden.

Lacrima81 02.01.2016 22:55

Das werde ich wohl probieren. Die Frage ist wie lange die Geduld und die Nerven dazu reichen. Aber bleibt mir wohl nicht viel anderes übrig.
Werde am Montag nochmals mit einem eingeschriebenen Brief eine letzte Frist setzen.

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.