Wohnen und leben
Werbung
Traumfrau hat diese Frage am 13.06.2015 gestellt
Ich bin völlig am Ende mit meinen Nerven. Bin erst vor kurzem umgezogen ( innerhalb eines Stadtteils ) , konnte seither nicht eine einzige Nacht durch schlafen. Ich wohne in einem Block. Im Nachbarhaus wohnen Russen, die jede Nacht Lärm machen. Es klingt, als würden sie Möbel hin und her rücken. Es greift mich immer mehr gesundheitlich an, weil mir der Schlaf fehlt ( Schwindelgefühle, Benommenheit, leichte Herzprobleme..... ) , dadurch bin ich auch nicht mehr in der Lage, wenn ich unterwegs bin, mich auf den Straßenverkehr zu konzentrieren, so das ich schon einige male knapp vor Unfällen drum rum kam. Ich rief meine Verwaltung an, die meinte, die kann mir da nicht helfen. Dann rief ich auch die Polizei an, die mir auch nicht helfen kann. Nun bin ich soweit, das ich eine Anwältin informierte und mittlerweile auch eine Notfallsprechstunde in Betracht ziehe, um hier wieder raus zu kommen. Denn es nimmt einfach kein Ende. Ich breche oft völlig fertig in Tränen aus. Was kann ich noch tun, um hier wieder raus zu kommen?

3 Kommentare zu „Verzweifelt wegen nächtlicher Ruhestörung”

forsetis Experte! 13.06.2015 13:29

""Was kann ich noch tun, um hier wieder raus zu kommen? ""

Fristgerecht kündigen. Vorausgesetzt Sie haben einen unbefristeten Mietvertrag, beträgt die Frist 3 Monate. Von heute aus, wäre der 30. September der letzte Tag in diesem Vertrag.

Banane Profi 22.06.2015 20:15

Schlafentzug ist Folter. Es wird leider zu oft unterschätzt. Gibt es für diesen Lärm durch die Russen Zeugen? Wenn ja, Anzeige
bei der Polizei, die Sache beim Vermieter melden und evtl.Mietzahlungen einstellen. Wenns um Geld geht werden auch Vermieter gängig.

NathalieK 03.09.2015 15:05

Die Verwaltung hat einfach keine Lust zu helfen. Ich schlage eine Mietminderung vor, die allerdings unbedingt vorher mit einer Frist von ca. 1 Woche angekündigt werden muss. Vielleicht hilft das ja schon. Bzgl. der Höhe unbedingt vorher mit einem Anwalt und Mieterverein absprechen und nicht auf Mietminderungstabellen im Internet verlassen. das sind nur Richtwerte. Im schlimmsten Fall kann der Vermieter wegen Mietrückstand klagen. Hier noch ein Artikel zu Mietminderung bei Lärm: https://kautionsfrei.de/blog/mietrecht-urteil-mietminderung-wegen-l%C3%A4rm-oder-schmutz-auch-ohne-l%C3%A4rmprotokoll

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.