Wohnen und leben
Werbung
Gast Experte! hat diese Frage am 01.01.2005 gestellt
Hallo,

meine Freundin und ich wohnen seit 1,5 Jahren in einer 2 Zimmer Wohnung. Wir haben unsere Wohnung nun fristgerecht gekündigt. Unser Vermieter war nun bei uns in der Wohnung und hat gesehen das der PVC Boden in der Küche beschädigt ist, wir sollten doch bitte den Schaden beheben und einen neuen verlegen. Bitte !?

Bei uns in der Küche liegt ein PVC-Fußboden, laut Vermieter noch nicht alt. Beim Einzug damals ist uns leider ein Mißgeschick passiert, beim umräumen des Kühlschranks kam es zu 2 Rissen im PVC Boden. Jeweils 4-5 cm lang. Das eine ist mittlerweile weiter aufgerissen. War natürlich unsere Schuld.... <!-- s:? --><!-- s:? -->

Jetzt will er das wir den Schaden bezahlen und einen neuen PVC Boden verlegen. Darf er mir das aufzwingen? Hab da zwar ein Urteil gefunden, weiß aber nicht, ob das auf unsere Situation zutreffen würde.

Eine normale Abnutzung ist durch die Miete abgegolten. Auch sei die Erneuerung von verschlissenem Teppichboden nicht "mit dem Streichen anstrichfähiger Fußböden gleichzusetzen, sondern ist ebenso wie die Holzdiele, das Parkett oder der PVC-Fußbodenbelag Teil des eigentlichen Fußbodens", so der DMB. Eine notwendige Erneuerung müsse der Vermieter auf eigene Kosten vornehmen (OLG Hamm, Az. 30 REMiet 3 / 90).[/i:8310f]

Vielen Dank schon mal für eure Antworten....
Stichwörter: problem + vermieter

1 Kommentar zu „Problem mit Vermieter”

Gast Experte!

das urteil greift nicht ganz, denn....
Grundsätzlich ist der Vermieter zwar für Instandhaltung und Instandsetzung verantwortlich Aber:[/b:622e5] Hat der Mieter den Schaden schuldhaft verursacht, so muss er die Reparatur auch bezahlen.

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.