Wohnen und leben
Werbung
DanielKl hat diese Frage am 15.07.2009 gestellt
Ich habe ein großes Problem mit den Vormietern meiner jetztigen Wohnung! Aber ich fange einfach mal von vorne an:

Wir haben eine Wohnung gefunden in der die angesprochenen Vormieter noch bis zum 01.09. (3 Monate Kündigungsfrist) wohnhaft sind. Bei der Wohnungsbesichtigung fragten uns diese dann ob es nicht möglich wäre dass wir schon zum 01.08. einziehen könnten. Da wir unsere jetztige Wohnung ja auch nur zum 01.09. kündigen können mussten wir also einen Nachmieter finden. Haben wir aber gemacht (und auch gefunden) weil wir auch gerne in die neue Wohnung einziehen wollten. Die Vormieter haben uns dann vorgeschlagen dass wir dann die Miete für August übernehmen und ca. Mitte Juli in die Wohnung rein könnten. Waren wir natürlich einverstanden! Ca. Ende Juni kam dann ein Anruf der Vormieter die uns mitteilten dass wir zum 01.07. schon in die Wohnung könnten. Super! Wir haben dann vereinbart dass wir am 01.07. die Wohnungsübergabe machen. Leider hatte der Vermieter zu diesem Zeitpunkt keine Zeit und bat uns die Wohnungsübergabe doch eigenständig durchzuführen. So besorgte ich mir ein Wohnungsübergabeprotokoll und füllte dies sorgfältig bei der Wohnungsübergabe aus.
Nun sind wir seit ca. 2 Wochen gründlich am renovieren. Gestern bekam ich dann einen Anruf der Vormieter in dem diese mich fragten wann ich denen die Miete überweisen sollte. Natürlich wie abgesprochen zum 01.08.! Diese sagten dann dass wir ja schon zum 01.07. die Wohnung bekommen hatten und so auch den Juli zahlen sollen. Ich beschwerte mich natürlich und sagte dass dies nicht abgesprochen war! Sie bestätigte dies zwar sagte aber dass sie davon ausgegangen sind dass wir das genau so sind und fragte mich ob man dies nicht irgendwie regeln könnte. Sie bat mir an dass wir die Juli-Miete teilen. Aber das sehe ich nicht ein. Wir hatten eine Abmachung an die ich mich halte. Wenn die Vormieter Geld für den Juli haben wollten hätten sie es sagen müssen! Und nicht vermuten. Die Abmachung war nicht schriftlich sondern nur mündlich abgesprochen worden.
Nun fordern die Vormieter immernoch das Geld und drohten mir dass ich den Schlüssel bis zum 01.08. wieder abgeben sollte damit ich nicht weiter renovieren könnte! Ich wandte mich natürlich an den Vermieter der mich in meiner Ansicht bestätigte: Wenn man keine eindeutige Abprache hält bzw. es nicht schriftlich macht kann man auch nichts fordern! Meine Meinung! Der Vermieter rief dann die Vormieter an und versuchte zu schlichten indem er sogar anbiet selber ein Viertel der Miete zu übernehmen. Aber nein, die Vormieter fordern die Hälfte der Miete!

Heute morgen teilte mir der Vermieter dann mit dass die Vormieter sich die kommenden Tage einen Termin beim Anwalt einholen und das Geld gerichtlich einklagen wollen!

Da also mein Problem! Meiner Meinung nach ist die Rechtslage auf meiner Seite. Aber da kenne ich mich nicht so wirklich aus. Deswegen möchte ich hier einfach mal fragen ob jemand mir sagen könnte wie die Rechtslage in diesem Fall aussieht???

Kann der Vormieter das Geld einklagen?
Kann er von mir den Schlüssel zurück verlangen?
Ich würde gerne das kommende Wochenende einziehen und habe keine Lust dann für eine gewisse Zeit auf der Straße zu sitzen...

Bin im Moment ein bißchen ratlos und freue mich über jede Hilfe die ich bekommen kann!

Danke im Vorraus!

0 Kommentare zu „Problem mit Vormieter!”

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.