Wohnen und leben
Werbung
Gast Experte! hat diese Frage am 01.01.2005 gestellt
Neben der automatischen Regelanlage, die für eine der Außentemperatur und damit dem Wärmebedarf des Hauses angepaßte Heizungswassertemperatur sorgt, sind im Normalfall auch noch sämtliche Heizkörper mit Thermostatventilen ausgestattet.<br />
Mit diesen Ventilen ist es möglich, die Heizkörper ganz auf- oder ganz abzudrehen. Neben diesen Extremeinstellungen können die Thermostatventile aber auch noch auf jede beliebige Zwischenlage gestellt werden. Die Handräder der Thermostatventile weisen Kennziffern von 0 bis 5 bzw. 0-6 (je nach Fabrikat) auf, wobei diesen Kennziffern in etwa folgende Raumtemperaturen zugeordnet werden können: <br />
<br />
Stellung 0 = Ventil hat ganz geschlossen - kein Frostschutz (diese Stellung gibt es nicht auf jedem Ventil) <br />
Stellung * = Frostschutz (ca. 6-10°C) <br />
Stellung 1 = ca. 10°C Raumtemperatur <br />
Stellung 2 = ca. 13°C Raumtemperatur <br />
Stellung 3 = ca. 18°C Raumtemperatur <br />
Stellung 3.5 = ca. 20-21°C Raumtemperatur (Normalstellung) bei manchen Fabrikaten ist diese Stellung mit einem Punkt oder auch mit einem Herz-Symbol gekennzeichnet <br />
Stellung 4 = ca. 22°C Raumtemperatur <br />
Stellung 5 = ca. 25°C Raumtemperatur <br />
<br />
Bitte beachten Sie, daß diese Angaben als Richtwert zu verstehen sind und der tatsächlich erreichte Wert je nach Einbaubedingungen etwas abweichen kann. So können z.B. Vorhänge, die vor den Heizkörpern situiert werden, die Meßgenauigkeit der Thermostatventile erheblich beeinflussen. <br />
<br />
Stichwörter: thermostatventilen + kennzahlen

0 Kommentare zu „Kennzahlen auf Thermostatventilen?”

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.