Wohnen und leben
Werbung
Gast Experte! hat diese Frage am 01.01.2005 gestellt
Bei meinem Mietvertrag handelt es sich um einen Untermietvertrag.
Ich wohnnte in der gleichen Wohnung wie meine Untervermieterin. Nun bin ich ausgezogen. Der Mietvertrag läuft bis zum 31.12.07
Mündlich haben wir uns bisher geeinigt ihn vorzeitig zum 30.11. zu Kündigen da sie ab dem 1.12. einen neuen Mieter hätte.

Nun zum Problem. Meine Untervermieterin verlangt mein Zimmer betreten zu dürfen -jederzeit. Als Grund nennt sie das das Thermostat für die Heizungen in dem Zimmer ist. Das Thermostat hat sie aber selbst auf ca. 23°C eingestellt. Nun ist ihr das zu warm und ich soll 2h durch die Gegend fahren um aufzuschließen. Jedoch kann die Temperatur auch noch secundär diereckt an den Heizkörpern reguliert werden.
So wie ich sie kennengelernt hab will sie einfach mein Zimmer jetzt schon nutzen, aber noch einen Monat meine Miete kassieren.
Muss ich ihr das Zimmer offen lassen?
Wenn ich ihr die Schlüssel übergebe (und sie unterschreiben lasse, das übergeben wurde) muss ich dann noch weiter Miete zahlen?

Die Kaution hätt ich auch gerne zurück. Nur hat sie (geringe) Schulden und meine Kaution nicht getrennt von ihrem privaten Geld behandelt. Soll heißen: Sie hat das Geld gar nicht mehr. Ihr Plan ist wohl die Kaution vom nächsten Mieter zu nehmen und mich damit auszubezahlen.
Was kann ich machen wenn ich die Kaution nicht erhalte?

Könnt ihr mir weiter helfen?

Eins noch. Was ist wenn ich in die Wohnung komme und sehe das sie die Tür zu meinem Zimmer geöffnet hat (Ist ein einfaches Schloss und leicht zu knacken). Raum nicht betreten und Polizei rufen? (es stehen noch ein paar wertlose Kleinigkeiten im Raum). Oder einfach ignorieren. Ich will mir aber nicht alles gefallen lassen. Sie und ihr Vermieter haben schon zu oft unangekündigt und ohne mein Wissen in meinem Zimmer rumgeschnüffelt...

Danke!
Stichwörter: hindernissen + kündigung

3 Kommentare zu „Kündigung mit Hindernissen...”

Ninchen

Gibs einen Grund warum manche Beiträge (so wie meiner) nicht im Forum angezeigt werden? Oder ist das nur bei mir so? http://home.arcor.de/cottbussamantha/smilie/o_84.gif[/img:c25de]

Aber als Ergänzung zum Thema: Wenn ich mit ihr versuche zu sprechen (oder Schriftwechsel) behandelt sie mich wie ein kleines Kind und beleidigt mich ständig. Zur Info: Ich bin 22, sie 24 - also kein Grund mich von oben herrab zu behandeln.
Wo bekomm ich Infos her, ab wann Beleidigungen auch von Rechtswegen her Beleidigungen sind? Da ich einige der nettesten Bemerkungen von ihr handschriftlich hab wäre ein Beweis kein Problem.

Ghostraider Experte!

Bei meinem Mietvertrag handelt es sich um einen Untermietvertrag.
Ich wohnnte in der gleichen Wohnung wie meine Untervermieterin. Nun bin ich ausgezogen. Der Mietvertrag läuft bis zum 31.12.07
Mündlich haben wir uns bisher geeinigt ihn vorzeitig zum 30.11. zu Kündigen da sie ab dem 1.12. einen neuen Mieter hätte.

Nun zum Problem. Meine Untervermieterin verlangt mein Zimmer betreten zu dürfen -jederzeit. Als Grund nennt sie das das Thermostat für die Heizungen in dem Zimmer ist. Das Thermostat hat sie aber selbst auf ca. 23°C eingestellt. Nun ist ihr das zu warm und ich soll 2h durch die Gegend fahren um aufzuschließen. Jedoch kann die Temperatur auch noch secundär diereckt an den Heizkörpern reguliert werden. Soll Sie sekundär die Temperatur einstellen die Tür bleibt zu.[/color:91c8e]
So wie ich sie kennengelernt hab will sie einfach mein Zimmer jetzt schon nutzen, aber noch einen Monat meine Miete kassieren.[color=#BF0000:91c8e]Geht nicht wenn die Miete von Dir weiter gezahlt wird. [/color:91c8e]
Muss ich ihr das Zimmer offen lassen? [color=#BF0000:91c8e]Nein wenn nötig anders Schloss rein.[/color:91c8e]
Wenn ich ihr die Schlüssel übergebe (und sie unterschreiben lasse, das übergeben wurde) muss ich dann noch weiter Miete zahlen? [color=#BF0000:91c8e]Ja, Du hast ihr nur die Erlaubnis gegeben das Zimmer zu nutzen. Es wurde keine Aufhebung abgeschlossen[/color:91c8e]

Die Kaution hätt ich auch gerne zurück. Nur hat sie (geringe) Schulden und meine Kaution nicht getrennt von ihrem privaten Geld behandelt. Soll heißen: Sie hat das Geld gar nicht mehr. Ihr Plan ist wohl die Kaution vom nächsten Mieter zu nehmen und mich damit auszubezahlen.
Was kann ich machen wenn ich die Kaution nicht erhalte?[color=#BF0000:91c8e] Klagen oder Mahnbescheid mit Gerichtsvollzieher übergeben lassen. Am besten Rechtsanwalt nehmen der alles einleitet. [/color:91c8e]

Könnt ihr mir weiter helfen?

Eins noch. Was ist wenn ich in die Wohnung komme und sehe das sie die Tür zu meinem Zimmer geöffnet hat (Ist ein einfaches Schloss und leicht zu knacken). Raum nicht betreten und Polizei rufen? (es stehen noch ein paar wertlose Kleinigkeiten im Raum). Oder einfach ignorieren. Ich will mir aber nicht alles gefallen lassen. Sie und ihr Vermieter haben schon zu oft unangekündigt und ohne mein Wissen in meinem Zimmer rumgeschnüffelt...[color=#BF0000:91c8e]Wenn Spuren vom Eindringen am Schloss vorgefunden wurden sofort Polizei rufen und Anzeige wegen Einbruch und oder Hausfriedensbruch stellen. In einen angemieteten Raum hat nur der Mieter was zu suchen und kein anderer ungebetener Gast.

Gehe zu einem Rechtsanwalt und wenn das Geld nicht reicht sagt der Dir auch was man wegen Prozesskosten und Rechtsberatungsbeihilfe anleiern muss um diese zu bekommen.

Gruß
ghost[/color:91c8e]


Danke![/quote:91c8e]

Ninchen

Zur Info: Ich muss die dumme Tür offen lassen. Oder halt jedes mal aufschließen kommen wenn Madam ans Thermostat will... (Rechtsanwalt gefragt).

ABER: Ich hab kein Bock der was zu schenken. Meine Ma fährt ab und an mal auf dem Weg von der Arbeit an der Wohnung vorbei. Sollte sie nachweislich in dem Zimmer gewesen sein ohne mich vorher zu fragen gibs eine Anzeige. (Gleiches gilt für Hauptvermieter und Nachmieterin).

Außerdem lasse ich grad prüfen ob ich die Miete zurückfordern kann, weil sie mich "rausgeekelt" hat. Fals es jemanden interessiert schreib ich noch was raus kam am Ende.

Danke ghost

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.