Wohnen und leben
Werbung
Gast Experte! hat diese Frage am 01.01.2005 gestellt
Hallo zusammen,
ich hoffe, dass ich hier ein paar Informationen bekommen habe.
Ich wohne in einem 4 Parteien Mietshaus, welches seit etwa Anfang August modernisiert wird.
Vor Baubeginn fand eine Besprechung statt, wie genau der Umbau durchgeführt werden soll. In diesem Gespräch wurde deutlich, dass jeder Mieter etwa 2 bis 3 Wochen eingeschränkt nur seine Wohnung nutzen kann. Allerdings sollte von Wohnung zu Wohnung vorgegangen werden.
Jetzt ist es so, dass mir schon vor ca. 5 Wochen meine Spüle ausgebaut wurde (Steigleitung erneuert).
Vor 4 Wochen etwa an zwei Stellen die Fliesen im Bad rausgehauen wurden (Steigleitungen), außerdem musste ich in drei Räumen schon die Möbel aus den Ecken räumen, weil Löcher jeweils in die Kamine gehauen wurden, damit die Leitungen für die neuen Heizungen hochgezogen werden können. Zwischenzeitlich immer mal wieder tagsüber kein Wasser in dem ein- oder anderen Raum.
Letzte Woche wurden die Fliesen in der Küche abgehauen, auf die Verputzer warte ich heute noch.
Mein Vermieter setzt auch voraus, dass wir eben diese "Löcher" in den Tapeten selbst ausbessern, ebenso die komplette Tapete in der Küche.
Ich hab die Faxen echt dicke und würde für Dreck, Ärger und Stress im kommenden Monat die Miete mindern.
Wer kann mir Angaben machen, ob und in etwa welcher Höhe ich das tun kann?
LG
Monskimama

0 Kommentare zu „Modernisierung/Renovierung”

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.