Wohnen und leben
Werbung
Gast Experte! hat diese Frage am 01.01.2005 gestellt
hallo!
wir sind letzesjahr im september in eine 100qm wohnung gezogen!
nun haben wir für die 4 monate eine nebenkostenabrechnung bekommen.

1.
für die ölheizung wurden uns 30% berechnet. das heißt wir zahlen für 4 monate knapp 200€, ohne das wir jemals geheizt haben.
plus 70% heizkosten!
ist das normal mit den 30% grundkosten?
dann würden wir ja für ein ganzes jahr fast 500€ zahlen + unseren verbrauch!

2.
bei dem kaltwasserzähler wurden uns 16,81 cbm berechnet, obwohl wir diesen zähler gar nicht haben.
als zusatz steht "virtuell" dabei.
jetzt hat uns der vermieter mitgeteilt, das der kaltwasserzähler im bad defekt sei und die 16,81 cbm sei jetzt unser verbrauch!
kann man das irgendwie nachvollziehen, sonst könnte man irgendeine andere menge angeben?


würde mich über einen rat freuen!

0 Kommentare zu „Grundkosten 30% heizung, virtueller kaltwasserzähler defekt”

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.