Wohnen und leben
Werbung
Gast Experte! hat diese Frage am 01.01.2005 gestellt
Hallo,

ich habe mich nach über 1jähriger Suche für eine besonders schöne Wohnung entschieden und bin zum 1. Mai eingezogen.

Nach nur 4 Wochen meldete sich mein Vermieter bei mir telefonisch und teilte mir mit dass er sich von seiner Lebensgefährtin getrennt hat und auf der Strasse steht und gerne in meine Wohnung selbst einziehen möchte.

Das ganze ist ein regelrechter Alptraum da dieses Objekt einmalig ist und ich nur deshalb überhaupt umgezogen bin.
Desweiteren ist ein Umzug immer kostenintensiv, alleine die Courtage für die Wohnung war 2600€

Ich habe mir neue Möbel angeschafft welche zu dieser Wohnung passen, die Wände farblich gestaltet usw.

Ganz abzusehen von den Kosten die meine alte Wohnung verursacht hat, wie doppelte Miete für einen Monat, den Verkauf meiner 3 Jahre alten Einbauküche zum 1/4 des Neuwertes, die Spedition und natürlich dem ganzen Stress den ein Umzug mit sich bringt.

Wie gesagt es handelt sich um ein einmaliges Objekt und es ist unmöglich etwas gleichwertiges zu finden!

Der Mietvertrag(unbefristet) ab 1.Mai wurde im März geschlossen und am 31.5. Mai mit der Frist von 3 Monaten gekündigt.

Diese Sache ist so unglaublich das gar nicht weiß wie ich mich verhalten soll?

Vielen Dank für Eure Infos
Stichwörter: wochen + eigenbedarf + kündigung

1 Kommentar zu „Kündigung Eigenbedarf nach 4 Wochen!!!”

Fressbaeckchen Experte!

Na ja - auf eine Verhaltensweise solltest du schon kommen:

Widerspreche der Kündigung!

Im Übrigen scheint mir die zeitliche Nähe schon seltsam...

Sollten dir entstandene besonders hohe Kosten nur im Ansehen der Besonderheit des Mietobjekts entstanden sein, könnte ich mir vorstellen, daß eine entschädigungslose Kündigung als unbillig betrachtet wird.

Ralf

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.