Wohnen und leben
Werbung
Gast Experte! hat diese Frage am 01.01.2005 gestellt
Also bei uns im HAus(6FAm. HAus) hängt der HAussegen mehr wie schief. Erst einmal führen hier nur 3 von 6 Mietparteien die HAusordnung aus, was langfristig nervt wenn man permanent den Dreck andere wegräumen kann. Eine der Mietparteien darauf angesprochen hört man, das sie dies nicht bräuchten da sie bessere Anstellungen hätten wie wir <!-- s :shock: --><!-- s :shock: --> tja die Mülltonnne werden immer von den selben Leuten rausgezerrt oder sonst gar nihct, was dazu führt das der Müll ab und an nicht geleert werden kann weil die Tonnen nicht draußen stehen...kostet ja nix <!-- s:? --><!-- s:? --> Zudem entsorgt der vermieter fleißig den sperrigen Müll seines Sohnes(wohnt 3 Häuser weiter) und von sich selbst auch noch in den eh schon kleinen Tonnen <!-- s :evil: --><!-- s :evil: --> . DAnn gehts in der Wohnung weiter. DAs Parkett im Wohnzimmer löst sich immer mehr, da hier eine dehnungsfuge vergessen wurde, der Dominoe-effekt ist ja echt beeindruckend aber es nervt da langsam alles klappert. Das Parkett im Flur ist nach wie vor unversiegelt, die Fußleisten in der Wohnung lösen sich. " Fenster (Balkontür, Küche) wurden falsch eingesetzt und sind zugig und schräg eingesetzt. Die Türen in den Zimmern mußten abgeschliffen werden weil sie hingen, nun haben wir Halbmondförmige Türen am unteren Ende <!-- s :twisted: --><!-- s :twisted: --> NAch einem vom Vermieter verschuldeten Wasserschaden in der Küche(bohrte ein Rohr an)mußte hinter der Spüle/herd die Wand aufgestemmt werden, das Loch ist bis heute nihct verschlossen(war vor ca 6 mon.) im Zuge dieses Wasserschadens mußte auch im BAd gegenüber die Wand aufgestemmt werden, das Loch wurde verschlossen, aber anstelle von weißer Fugenmasse wurde mal eben dunkelgraue genommen....sieht echt spitze aus!!! Mittlerweile fällt dazu die Brauseamatur in der Dusche regelmäßi komplett von der Wand und die Amaturen an der WAnne sind festgerostet so das die Baruse dort nur mit hilfe einer ZAnge in Betrieb genommen werden kann....soviel zu dem einstigen BAd mit Konfortausstattung wie es der Mietvertrag schreibt. Ich hab echt den HAhn mächtig voll. Nun will ich den vermieter schriftlich ein letztes mal(nach bestimmt 8 mündlichen anläufen) drauf hinweisen und unter iener Fristsetzung zur Schadens behebung auffordern und ggf. die eh schon hohe Miete anpassen. Nun seh ich im Mietvertrag ne Klausel woraus hervorghet das wir auf jegliche Schadensersatzforderungen oder Mietminderungsansprüche bei schäden etc verzichten...klasse, das kommt davon wenn man nicht genau liest. Ist das rechtens? Was soll ich machen (Ausziehen können wir erst in 2 Jahren da wir dann eine Dienstwohnung erhalten)Um jeden Rat wäre ich dankbar
Stichwörter: hauswohnung + Ärger

2 Kommentare zu „nur Ärger im HAus/Wohnung”

tenant61 Experte!

. in aller kürze:

Gemäß § 536 Abs. 4 BGB ist ein vertraglicher Ausschluss des Minderungsrechts bei Mietverhältnissen über Wohnraum unwirksam. Dies gilt auch für Klauseln, die dazu führen, dass das Minderungsrecht nur vorübergehend oder teilweise ausgeschlossen wird.

fin Experte!

jeder Mensch kann dorthin ziehen wo er möchte und so viel umziehen wie er möchte. Wenn das für Sie wirklich kaum akzeptabel ist in diesem Haus, wird das jeder Dienstherr verstehen. Oder sind Sie nicht bereit selbst Geld für einen Umzug zu investieren? Ich denke aber, dass Sie woanders glücklicher wären. Sie sollten sich eine andere Wohnung suchen.

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.