Wohnen und leben
Werbung
Gast Experte! hat diese Frage am 01.01.2005 gestellt
Hallo,

hier mal ein "kleines" Problem:

In einem vollständig eingebauten Bad (also keine Verbindung nach "draußen" wie Fenster) war eine Duschtasse niveaugleich installiert. Nutzmaß 74x74x20 cm. Darüberhinaus war, um das Bad überhaupt trocken zu halten, ein Bodenablauf eingebaut.

Nun trat ein Defekt am Ableuf der Dusche auf. Diese wurde daraufhin durch eine neue Duschtasse mit Nutzmaß 77x62x15 ersetzt, die jedoch so eingebaut wurde, dass die Einstiegshöhe mehr als 36cm beträgt. Zusätzlich wurde der Bodenablauf verschlossen, so daß nunmehr ständig der Boden unter Wasser steht. Selbst der Einbau eines Duschvorhangs statt eines Duschrollos der die Nutzfläche weiter verkleinert hat brachte keine Abhilfe.

Ist vielleicht irgend jemand eine Norm, ein Urteil oder eine sonstige Regelung bekannt, die die Mindestanforderungen regelt ?

Ich bin eigentlich nicht bereit die nach Auskunft eines Installateurs einzig Abhilfe schaffende Möglichkeit des Einbaus einer Tür zu tragen (Kosten aufgrund Sondermaß ab 600 Euro, und: Nein, der Installateur hätte mit dem Einbau nichts zu tun und die Kosten wurden bei Drittanbietern ermittelt). Ich sehe es eigentlich nicht als meine Aufgabe als Mieter die verfehlte Maßnahme des Vermieters auf meine Kosten aufarbeiten zu lassen.

Mit Dank für alle Tips und Antworten...

0 Kommentare zu „Standards für Duschtassen und vollständig eingebaute Bäder”

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.