Wohnen und leben
Werbung
Gast Experte! hat diese Frage am 01.01.2005 gestellt
Doppelhaus: Dach nicht Sondereigentum

Bei Wohnungseigentum, das aus zwei zu einem Doppelhaus zusammengefügten Einfamilienhäusern besteht, stehen die Balkone und das Dach der Häuser nicht im Sondereigentum. Demzufolge kann der Bauherr, der zugleich Wohnungseigentümer eines der Häuser ist, Mängelnachbesserungskosten gegen den Architekten auch wegen des Balkons und Dachs des ihm nicht mehr gehörenden anderen Hauses geltend machen.

Urteil des BGH vom 25.01.2001
VII ZR 193/99
NJW-RR 2001, 800
Stichwörter: sondereigentum + dach + doppelhaus

0 Kommentare zu „Doppelhaus: Dach nicht Sondereigentum”

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.