Wohnen und leben
Werbung
Gast Experte! hat diese Frage am 01.01.2005 gestellt
Hallo @all,

ich bzw. meine Freundin hat ein Problem in ihrer Mietwohnung.

Der Hauswart ist ein kleiner Choleriker und belästigt sie seit Jahren, weil er nicht bei ihr landen kann. Auch bei den anderen Mietparteien (ins. 6 Stück) ist er verhasst, die bekommen aber ihren Mund nicht auf.

Mittlerweile ist es so, dass der Hauswart fast nichts mehr macht, dieses Jahr hat er erst einmal den Rasen gemäht (15.5.), diverse Gartenpflanzen sind über den Winter erfroren, weil er sie nicht rechtzeitig eingepflanzt hat.

Der Vermieter glaubt meiner Freundin nicht, aber wir haben Fotos vom 30 cm hohen Rasen gemacht.
Falls der Hauswart seinen Pflichten nicht nachkommt, obwohl es dem Vermieter gesagt wird, darf man dann die Kosten für den Hauswart aus der Nebenkostenabrechnung streichen?


Und das zweite Problem hat ebenfalls mit dem Hauswart zu tun.
Es gibt zwei kleine Speicher im Haus. Den linken benutzt meine Freundin seit mehr als 15 Jahren und hat dort auch Sachen stehen.
Der neue Hauswart ist vor ein paar Jahren dort eingezogen und hat seit kurzem den linken Speicher abgeschlossen, weil er von seinen Sachen dort alles zugestellt hat. Ebenfalls von der 3. Etage zum Speicher ist von ihm nur Gerümpel dort hin gestellt worden. Der rechte Speicher ist ebenfalls zu 2/3 vom Hauswart mit Gerümpel zugestellt, weil er die Sachen nicht in seine Wohnung bekommt.

Für 5 Mietparteien sind von ca. 40 qm Speicher nur ca. 10 qm nutzbar, der Rest ist zugesperrt bzw. vom Hauswart belegt.

Ich habe Fotos gemacht und diese sind an den Vermieter geschickt worden, da er am Telefon versuchte, die Sache herunter zu reden.

Es kann nicht sein, dass der Hauswart alle Mieter einschüchtert und sich dort ausbreitet und der Vermieter glaubt dies nicht.
Welche Maßnahmen kann ich treffen, um das Eigentum meiner Freundin im abgschlossenen Speicher zu sichern, wenn der Vermieter nicht dafür sorgt, dass der Speicher wieder zugänglich ist?

Sry für den Roman

2 Kommentare zu „Frage: Hauswartskosten / Gemeinschaftsspeicher”

FischkoppStuttgart Experte!

Sie gehen schon den Richtigen weg!
Beweise Sammeln und dem VM vorlegen.
Wenn jatzt andere Mieter auch noch mitmachen würden, dann könnten sie den Druck erhöhen.

GGf mit Anwalt reden und Miete mindern, sollte der VM nicht reagieren.

Tiger

So, dem VM ist der Brief (5 Seiten und 20 Fotos) zugekommen. Nur gut, dass ich die Fotos gemacht habe. Knapp eine Woche später war der Speicher vom Hauswart schon aufgeräumt. Allerdings bekommt der noch Ärger.
Hat einfach die Sachen von meiner Freundin in den anderen Speicherbereich verlagert, ohne sie zu fragen.
Jetzt bin ich mal gespannt, ob der VM reagiert. Wir haben ihm mitgeteilt, dass die Miete nur unter Vorbehalt oder gekürzt gezahlt wird.

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.