Wohnen und leben
Werbung
Gast Experte! hat diese Frage am 01.01.2005 gestellt
Wir haben hier in einem Hause mit Eigentumswohnungen Techem-Ablesegeräte (das sind diejenigen, die mit einer farbigen Flüssigkeit gefüllt sind und jährlich an der Heizung angebracht sind). Seit Jahren bemerke ich, daß diese Ablesegeräte auch bei den das ganze Jahr über komplett nicht in Betrieb befindlichen Heizkörpern mindestens 2 Einheiten anzeigen und diese auch abgerechnet werden.

Frage: Ist eine solche Verdunstung in den Berechnungen von Techem im voraus bereits berücksichtigt oder wird der Kunde damit belastet, obwohl dies nicht gerechtfertigt wäre?

Weitere Frage: Wie verhält sich das bei in Betrieb befindlichen Heizkörpern, da wäre ja noch eine viel höhere Verdunstung zutreffend (abgesehen von den wirklich verbrauchten Einheiten)?

Vielen Dank im voraus für Antworten und Infos!

Gruß Ulla
Stichwörter: heizungszähler

0 Kommentare zu „Heizungszähler”

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.