Wohnen und leben
Werbung
Gast Experte! hat diese Frage am 01.01.2005 gestellt
dank hartz4 darf ich umziehen, habe auch eine "passende" wohnung gefunden. die eigentümer der wohnung haben die wohnung selbst bewohnt, bei der besichtigung sah auch alles ok aus und er kam mir mit der miete auch entgegen....damit es wirklich passt.

nun ist der vermieter ausgezogen und ich durfte die schlüssel 14 tage vor mietbeginn (1.9.05) zum renovieren abholen. bei der übergabe sagte der vermieter nebenbei das beim bad renovieren vor 6 jahren ein kleiner wasserschaden war und ich die wand wohnzimmer/bad nur neu tapezieren müsse...wäre nur ne kleinigkeit....packte sein heizlüfter unterm arm und ging. ich war völlig sprachlos.

am nächsten tag hab ich den "schaden" näher betrachtet mit einem bekannten, beim anheben der schimmeligen tapete fiel der putz gleich ab. der wasserfleck war ca. 2m breit und ca. 70cm hoch (mein bekannter hat vom schaden ein foto gemacht). wir haben dann die wohnung genauer angesehen, im kinderzimmer ist die wand zum treppenhaus und die aussenwand mit fermacell verkleidet, es riecht auch merkwürdig im zimmer. mein bekannter hat dann für mich beim vermieter angerufen und ihn dann davon überzeugen können das er (der vermieter) den schaden im wohnzimmer zu beseitigen hat. er kam auch gleich mit einem bauunternehmer (schwager vom vermieter), der versprach am nächsten tag einen mauerer vorbei zu schicken der den putz erneuert.

wir haben den vermieter drauf hingewiesen das die feuchte wand auch mit neuem putz "wahrscheinlich" wieder feucht wird wenn die ursache nicht beseitigt wird. er behauptete die wand wäre nicht feucht, der schaden wäre schon vor 6 jahren gewesen (wer hat 6 jahre einen heizlüfter im wohnzimmer stehen?).

so weit so gut. zum kinderzimmer sagte der vermieter das wäre aus schalltechnischen gründen verkleidet worden.

der maurer kam am freitag und hat den alten putz entfernt. sonntags kam der vermieter um sich zu überzeugen das die wand trocken ist.....war ja auch......badezimmer wird ja nicht benutzt wenn keiner da ist.
montag wurde neu verputzt.
gestern hab ich im schlafzimmer angefangen zu streichen......hab danach meine pinsel ausgewaschen und das bad sauber gemacht, guck beim rausgehen im wohnzimmer.......da war der putz wieder dunkel und die immer noch alte tapete wieder nass.
zufällig kam gerade ein nachbar als ich die wohnung verlassen wollte, wir kamen ins gespräch und der nachbar erzählte das die fermacell wände eingezogen wurden weil die tapeten an der aussenwand wegen risse im aussenputz von der wand fielen.......ich trau mich nicht die fermacell wand zu entfernen.

ich habe keine rechtschutzversicherung und muss in 10 tagen in diese wohnung einziehen.....mit meine 8 jährige tochter.....was soll ich nur tun?

bitte helft uns
Stichwörter: notfall + weiter + wissen

0 Kommentare zu „notfall: wissen nicht weiter”

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.