Wohnen und leben
Werbung
Gast Experte! hat diese Frage am 01.01.2005 gestellt
Unser Keller war nach einem Wasserschaden zum 2. Mal vollgelaufen.
wer haftet für den schaden? Der Vermieter weigert sich.
Stichwörter: wasserschaden + keller

2 Kommentare zu „Wasserschaden im Keller”

Oliver Curd Experte!

Hallo,

was willst Du?? gebe etwas mehr Info, dann kann dich dir antworten...


mfg

Gast Experte!

Unser Keller war nach einem Wasserschaden zum 2. Mal vollgelaufen.
wer haftet für den schaden? Der Vermieter weigert sich.[/quote:99700]

Die angaben von dir sind ja nicht gerade mit viel Info !!! <!-- s :roll: --><!-- s :roll: -->
Ich benutze das dann mal hier für meine sache . <!-- s :arrow: --><!-- s :arrow: -->

Hallo.
Vor einigen Tagen ist nach ein heftigen Regenfall unser Keller ca. 60 cm überflutet worden.Das Wasser ist durch die kleinen Gullys im Boden eingetreten.In einen anderen Keller lag eine 1m x 1m x 10 cm große Betonplatte,die auch weggespült worden ist.Unter dieser platte ist ein ca. 30 cm großes Loch. Dort ist auch das Wasser in den Keller eingetreten.
Bei dem Schaden ist auch unsere Waschmaschine in der Waschküche beschädigt worden.Unser Vermieter sagt, dass er mit der ganzen sache nichts zu tun hat und wir selber alles aufräumen und bezahlen müssen.
Darf Wasser durch diese Gullys kommen?
Wer muss meine 1 Monat alte Waschmaschine zahlen?
Wer muss aufräumen?
Muss der Vermieter die Wände entfleuchten?
Wer muss was Zahlen?

Ich bedanke mich jetzt schon mal für alle Antworten !!!

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.