Wohnen und leben
Werbung
Gast Experte! hat diese Frage am 01.01.2005 gestellt
Hallo,
ich habe folgendes Problem: der in meiner Mietwohnung stehende Elektroherd ist zwar im Prinzip funktionstüchtig, aber stammt anscheinend wie die Wohnung von 1960, ist also über 40 Jahre alt.

Meine Sorge ist nun der Energieverbrauch, der mit Sicherheit ein Vielfaches der heute üblichen Standards beträgt!
Sonst funktioniert er, nur leichte Einschränkungen: 1 von 3 Herdplatten funktioniert nicht mehr richtig, und eine andere hängt schon etwas schräg in der Halterung und glatte Töpfe rutschen manchmal weg.

Der Herd und die Küchenzeile sind im Mietvertrag ausdrücklich vermieterseits gestellt. Bei Defekt ist ja damit der Vermieter für Reparatur/Ersatz verantwortlich.

Wie sieht es aber damit aus, funktionierende Einbauten - in einem vertretbaren Zeitraum - dem allgemein üblichen Stand der Technik anzupassen??

Habe ich Anspruch darauf, dass der Herd (wie auch die Armaturen an der Spüle) nach über 40 Jahren wegen Überalterung auf Vermieterkosten ausgetauscht wird??

Vielleicht kann mir hier jemand einen Tip geben, wo ich zu dieser Fragestellung Informationen finden kann, bis jetzt war meine Suche erfolglos.

Grüße
Anne
Stichwörter: vermieter + älter + austauschen + elektroherd + jahre

1 Kommentar zu „Elektroherd älter als 40 Jahre - muss Vermieter austauschen?”

Gast Experte!

Hallo Anne,
wenn der Herd von Vermieterseite aus gestellt wurde, dann ist auch der Vermieter für Reparaturen zuständig. Ob er auch veraltete Geräte austauschen muss, weiss ich leider nicht.

Aber nur mal ein kleiner Tipp: Wenn eine Platte nicht mehr richtig funktioniert und eine andere schräg in der Halterung ist, dann muss das einfach repariert werden. Da kann sich auch kein Vermieter gegen wehren. Und wenn das Gerät wirklich schon 40 Jahre alt ist, dann wirds dafür auch garantiert keine Ersatzteile mehr geben, weil eben veraltet. Somit müsstest du dann auch einen neuen Herd bekommen, so wars bei mir jedenfalls. Der Vermieter hatte zwar einen Techniker zur Reparatur kommen lassen, aber dieser hat sich vor dem Gerät halb kaputt gelacht und gefragt, ob der Herd schon über Strom oder noch über Handkurbel läuft.

Also, einfach die Reparatur beantragen und dann sehen, wies weitergeht. Die steht dir in jedem Falle zu.

Gruß,
Heike.

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.