Wohnen und leben
Werbung
Gast Experte! hat diese Frage am 01.01.2005 gestellt
Hallo,

wir haben heute einen Mietvertrag unterschrieben. In der Wohnung wäre auch ein Kabelanschluss verfügbar, ich muss den aber dann bei einer Firma beantragen, die mit der Wohnungsbaugenossenschaft zusammen arbeitet und kann keinen anderen Anbieter wählen. Die einmaligen Aktivierungskosten sind ziemlich hoch (45 Euro), und die Begründung des Vermieters lag darin, dass die "Leitung" diese Kabelgesellschaft gelegt hat und dass er das auch blöd findet, man aber keine andere Wahl hat.

Wichtig ! Die Kabelanschlussgebühr ist NICHT in den Nebenkosten enthalten oder so, ich kann frei wählen, ob ich einen haben möchte und muss einen separaten Vertrag mit dieser ominösen externen Firma abschließen. Ich bin jedoch der Meinung, dass das nicht rechtmäßig ist und dass ich genauso wie bei Strom und Gas und Telefon freie Anbieterwahl hab. Kann mir da jemand weiterhelfen ?

Vielen Dank und viele Grüße

Stefan
Stichwörter: kabelanschluss

0 Kommentare zu „Kabelanschluss”

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.