Wohnen und leben
Werbung
Gast Experte! hat diese Frage am 01.01.2005 gestellt
Hallo

In meiner 1 Zi Wohnung herrscht immer schlechte Luft. Wahrscheinlich kommt sie aus dem Bad. Sie riecht leicht chemisch und belastet auch meine Atemwege. Habe mögl. Geruchsentwicklung aus den Abflüssen durch Abflussreiniger eigentlich ausgeschlossen. Es gibt eine Lüftung, vielleicht kommt die schlechte Luft dadurch in die Wohnung?
Inwieweit kann ich den Vermieter hier um Nachbesserung bitten.
In meinem Mi-vertrag steht, dass ich immer 75 Eur Selbstbeteiligung zahlen muss, kann man das in diesem Fall umgehen und liegt hier Nachbesserungspflicht des Vermieters vor?

Für schnelle Hilfe wäre ich sehr dankbar.
MFG
Sihaya
Stichwörter: bad + hilfechemische + luft

2 Kommentare zu „Hilfe!!!-chemische Luft aus Bad, was tun?”

Gast Experte!

Hallo,

woher die "schlechte" Luft kommt kann ich so leider nicht sagen <!-- s :) --><!-- s :) -->

Auf jedenfall den Mangel beim Verieter anmelden, Frist setzen und warten was der Vermieter macht.

Die 75 Euro beziehen sich auf "Kleinreparaturen" d.h. Reparaturen bis 75 Euro (bis 75 euro und nicht drüber) müssen Sie zahlen, aber max. ca. 150 Euro im Jahr, d.h. wird eine Reparatur fällig die 65 euro kostet, müssten Sie diese zahlen, kostet die Reparatur über 75 euro, z.b. 80 euro so müssen Sie NICHT zahlen (auch nicht bis zu 75 euro !!!!)

Max. 150 Euro im Jahr.

Denke aber das wird bei Ihrem Fall sowieso nicht zum tragen kommen, also Mangel schnellstmöglich melden.

Gruß

Gast Experte!

Vielen Dank für die hilfreiche Antwort.
Mit freundl. Gruß,
Susanne

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.