Wohnen und leben
Werbung
Gast Experte! hat diese Frage am 01.01.2005 gestellt
Hallöchen ihr lieben,
habe durch zufall beim suchen einiger texte zu meinem problem eure seite gefunden.
toll, dass es so etwas gibt...

mein problem ist folgendes:
seit knapp 4 jahren bewohne ich eine wohnung, die in den 30er jahren fertiggestellet wurde.
vor einigen wochen kam es in meiner wohnung zu einem kl. kabelbrand, d.h. es hat nur ein bissel geschmurgelt :)
zum glück an einem sonntag und ich war anwesend...
da es ja nun an einem sonntag war, rief ich einen freund zu rate, dessen beruf starkstromelektiker ist...
er reparierte den schaden notdürftig, so dass ich wieder strom hatte...war alles tot bei mir...
am nächsten morgen erschien nun der elektriker der wohnungsgenossenschaft...
besah sich das elend und fragte gleich "wollen sie nicht lieber ausziehen?"

also, in dieser wohnung gibt es einen einzigen stromkreis, max. 2000 watt belastung ist möglich...

das heißt, waschmaschine, licht und vielleicht noch ein anderes gerät und es ist zappenduster...

nun will die genossenschaft statt der normalen verkabelung alles aufputz legen, um die kabel zu erneuern...weil eine unterputzverkabelung zu aufwendig ist...

meine frage an jemand, der sich vielleicht auskennt: muß ich das hinnehmen?
Stichwörter: elektroanlagenaber + sarnierung

1 Kommentar zu „sarnierung von elektroanlagen...aber wie?”

Gast Experte!

Hallo,

auf jedenfall würd ich beim vermieter schon mal mietminderung für die dauer des umbauens ins spiel bringen, d.h. es wird schmutz lärm usw. geben, das ist ein beeinträchtigung - diese kannst du mit einer mietminderung "lindern".

die verkabelung auf den putz zu legen ist sache des vermieters, das darf er wohl, da du die wohnung aber "unterputz" bezogen hast und mit dem "oberputz", meiner meinung nach, wenigstens ein optischer mangel vorliegt, würde ich auch hier mit dem vermieter wegen kürzung der miete sprechen - man muß sich nicht alles gefallen lassen.

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.