Wohnen und leben
Werbung
Gast Experte! hat diese Frage am 01.01.2005 gestellt
Am 10.11.03 verlangt meine Vermieterin eine Nachzahlung von 3000€ über Nebenkostenabrechnungen von 1998-2002.
Ich habe Widerspruch gemacht.
Am 17.01.04 erhalte ich Mahnbescheid vom Gerichtsamt Hünfeld wegen Nebenkosten-Nachzahlung von 2001 und 2002 = 1700€
 
Der Mietvertrag läuft immer noch unter der Name meines ex-Lebensgefährter der seit Oktober 1996 umgezogen ist.
3.3.98 habe ich per Brief an die Verwaltung Grufina FFM verlangt, daß der Mietvertrag unter meine Name läuft. Nie Antwort bekommen.
 
Können Sie mir bitte sagen ob ich wieder Widerspruch machen kann.
Vielen Dank im Voraus für Ihre Hilfe
mit freundlichen Grüßen
nicole tollinchi
Stichwörter: nachzahlung + verlangt + vermieterin

1 Kommentar zu „Am 10.11.03 verlangt meine Vermieterin eine Nachzahlung von”

Gast Experte!

Am 10.11.03 verlangt meine Vermieterin eine Nachzahlung von 3000€ über Nebenkostenabrechnungen von 1998-2002.
Ich habe Widerspruch gemacht.
Am 17.01.04 erhalte ich Mahnbescheid vom Gerichtsamt Hünfeld wegen Nebenkosten-Nachzahlung von 2001 und 2002 = 1700€
 
Der Mietvertrag läuft immer noch unter der Name meines ex-Lebensgefährter der seit Oktober 1996 umgezogen ist.
3.3.98 habe ich per Brief an die Verwaltung Grufina FFM verlangt, daß der Mietvertrag unter meine Name läuft. Nie Antwort bekommen.
 
Können Sie mir bitte sagen ob ich wieder Widerspruch machen kann.
Vielen Dank im Voraus für Ihre Hilfe
mit freundlichen Grüßen
nicole tollinchi

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.