Wohnen und leben
Werbung
Neelia hat diese Frage am 18.06.2021 gestellt
Hallo,
ich habe mal ein Anliegen und hoffe, ihr könnt mir helfen.
Aufgrund von Schimmel wurden vor einigen Jahren in einem unserer Räume Kalzium-Silikatplatten an zwei Außenwänden angebracht. Diese wurden fehlerhaft aufgetragen, sodass die Arbeit nun erneuert werden musste.
Zwei Sachverhalte stehen nun zur Debatte:

1. Die Trockenfirma bringt nun einen Wandbelag auf, der nicht zu den anderen beiden Innenwänden passt (Raufaser vs. Rollputz). Die beiden Innenwände selbsttätig zu bearbeiten, sodass sie zu den Außenwänden passen, bringt einen erheblichen Zahlungsbetrag auf unserer Seite mit sich.
Meine Frage: Wie weit ist die Wohnungsbaugesellschaft verpflichtet, in einem Zimmer für einen gleichen Wandbelag in einem Raum zu sorgen?

2. Die Trockenfirma hat am 10.6. mit den Bauarbeiten begonnen und kann sie frühestens am 5.7. beenden. In diesem Zeitraum kann das Zimmer nicht genutzt werden.
Meine Frage: Kann man hier eine Mietminderung vornehmen?

Ich danke euch für eure Antworten.

1 Kommentar zu „Rollputz und Tapete in einem Zimmer?”

Pandora aktiver Benutzer 18.06.2021 14:41

""Meine Frage: Wie weit ist die Wohnungsbaugesellschaft verpflichtet, in einem Zimmer für einen gleichen Wandbelag in einem Raum zu sorgen?""

Diese Frage wird nur ein Richter, der sich damit befasst, beantworten können.
Für die Zeit, in der das Zimmer nicht genutzt werden kann, steht ihnen eine Minderung der Miete zu. Quadratmeterpreis für das Zimmer umgerechnet auf die Tage ergibt die Minderung.

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.