Wohnen und leben
Werbung
silvio130871 hat diese Frage am 22.06.2009 gestellt
Hallo, habe am 19.05.09 mit meiner Freundinn ( 8. Monat Schwangerschaft ) einen Mietvertrag unterzeichnet ( beginn des Mietverhältniss 01.07.09), wo unter § 9 "zustand der Mieträume" sich der Vermieter verpflichtet vor Übergabe, bis spätestens 31.05.09 alle Arbeiten in den Mieträumen zu beseitigen, dazu gehören die komplette Laminatverlegung und Mängelbeseitigung.Stand der Dinge ist, das bis zum heutigen Zeitpunk (22.06.09) keinerlei Arbeiten in den Mieträumen durchgeführt wurde, auser die Tür gesrichen.Mein altes Mietverhätniss wurde mit einer 3 monatigen Kündigungsfrist zum 01.04.09 aufgelöst und ich muss bis zum 30.06.09 aus der wohnung. Jetzt sitzt mir die Zeit im Nacken, weil meine Freundin kurz vor der Geburt steht und die neue Wohnungsverwaltung versucht mit fadenscheinigen Ausreden zeit zu gewinnen mir kommt es vor wie so eine Hinhalte Taktik. obwohl auch seitens der vermietung ( mündlich unter zeugen)eingeräumt und versprochen wurde die Mietsache so zur Übergabe fertigzu stellen das meine schwangere Freundin genug Zeit vor der Geburt hat zur Ruhe zu kommen.Jetzt sieht es so aus, das sie gar nicht mehr zur Ruhe kommt. Habe ich irgendwelche Rechte Druck auf die verwaltung auszuüben, kann ja nicht an einem Tag umziehen und die alte und neue Wohnung herrichten.Soll ich oder kann ich da die Miete im Monat Juli 09 komplett zurückhalten, oder ist das da eine Ermessensfrage der Vermietung. Welche Rechte stehen mir zu die ich auf die schnelle anbringen könnte. könnte ich mir ein Kostenvoranschlag eines Fußbodenlegers zur Laminatverlegung einholen und der Verwaltung drohen? Welche Möglichkeiten oder Wege geht man da, wenn einen die Zeit unter den Nägeln brennt.
Bin dankbar für jede kompetente und schnelle Antwort
Mfg Silvio

0 Kommentare zu „Neubezug/ Ärger mit Übergabe/Mängelbeseitigung/Laminatverlegung”

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.