Wohnen und leben
Werbung
Nanna01 hat diese Frage am 28.09.2017 gestellt
Hallo Zusammen, habe im Mai 2017 meine Nebenkostenabrechnung erhalten. Unter Position D wurde eine Gasdruckprüfung Wohnung in Höhe von 88,54 Euro berechnet. Beim Vermieter (eine großer Vermieter) konnte mir keiner eine Antwort geben. Daher habe ich einen Einspruch eingelegt und einen einen Widerspruch gegen diese Position. Diese wurde trotzdem Abgebucht. Seid Monaten schreibe ich diese an. Ich bekomme immer die gleiche Antwort, dass die Bearbeitung noch dauert, es sind jetzt 4 Monate.
Die gehen nicht auf meinen Brief ein, auch nicht, dass ich der Abbuchung widersprochen habe. Bekomme immer es dauert noch. Kann man da was machen???

Danke

4 Kommentare zu „Nebenkostenabrechung Ärger mit dem Vermieter”

forsetis Experte! 28.09.2017 18:59

Gibt es denn in der Wohnung überhaupt einen Gasanschluss, bzw. Geräte, die mit Gas betrieben werden?

Nanna01 28.09.2017 20:25

Hallo forsetis, nein gibt es nicht. Ich wohne seid 16 Jahre in dieser Wohnung und hatte noch nie eine Gasdruckprüfung. Es gibt Mieter in anderen Häusern, die mit Gas Kochen.

forsetis Experte! 29.09.2017 09:55

Hallo Nanna01,

ich würde der Verwaltung zum letzten Mal mitteilen, dass ich überhaupt keine Gasleitungen in der Wohnung habe, weil ich keine mit Gas betriebene Geräte habe. Gebe eine letzte Frist von 14 Tagen nach Kalender und kündige an, dass du dann die zu Unrecht erhobenen 88,54 Euro mit der Novembermiete verrechnest. Ich würde auch zusätzlich schreiben, dass ich für den nicht vorhandenen Aufzug Kosten übernehme. Vielleicht merkt man dann in der Verwaltung, welchen Bockmist da verzapft wurde.

abraham 02.10.2017 19:48

du solltest selber dorthin gehen und es mit der Verwaltung klären

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.